ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
09.06.2021 10:22:11

Geschke verlängert bei Cofidis

Simon Geschke wird weiterhin das Trikot von Cofidis tragen. Foto: Cofidis
Simon Geschke wird weiterhin das Trikot von Cofidis tragen. Foto: Cofidis

Bondues (rad-net) - Simon Geschke wird weiterhin für das Team Cofidis fahren. Wie die französische Mannschaft mitteilte, hat der 35-Jährige seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert und bleibt bis Ende 2023.

Geschke fährt seit dieser Saison für Cofidis und für Teammanager Cedric Vasseur gehört er bereits zu den unverzichtbaren Fahrern, die Kapitäne wie Guillaume Martin unterstützen. Entsprechend freue sich Geschke, sein Engagement ausgeweitet zu haben. «Ich bin glücklich, in diesem Team zu sein, und ich glaube, dass es auf Gegenseitigkeit beruht. Mit zwei weiteren Saisons kann man gut weiter zusammen arbeiten und das Potenzial des Teams optimal nutzen.»

Dabei blicke der gebürtige Berliner in den kommenden zwei Jahren nicht nur auf seine eigenen Chancen, sondern wolle auch den Leadern des Teams bei den großen Rundfahrten helfen, denn das Untereinander stimme. «Die Atmosphäre im Team ist sehr gesund und das ist wichtig, denn Ergebnisse und Gehalt sind nicht alles. Wir haben alle viel Spaß innerhalb der Cofidis-Gruppe.»

So wird Simon Geschke bei der am 26. Juni beginnenden Tour de France genauso wie Pierre-Luc Périchon, der parallel zu dem Deutschen seinen Vertrag ausweitete, an den Start gehen, um Guillaume Martin zu einem Spitzenergebnis im Gesamtklassement zu verhelfen.