ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
22.03.2021 12:52:00

U23-Rennen von Paris-Roubaix fällt aus

Für die U23 geht es in diesem Jahr nicht über das Kopfsteinpflaster von Roubaix. Foto: Archiv/A.S.O./Pauline Ballet
Für die U23 geht es in diesem Jahr nicht über das Kopfsteinpflaster von Roubaix. Foto: Archiv/A.S.O./Pauline Ballet

Paris (rad-net) - Die U23-Ausgabe von Paris-Roubaix ist abgesagt worden. Der Vélo Club de Roubaix gab heute bekannt, dass das prestigeträchtige Rennen der UCI-Kategorie 1.2U aufgrund der neuen Corona-Maßnahmen in Frankreich nicht durchgeführt werden kann.

16 französische Départements - darunter auch jene, durch die der Kopfsteinpflasterklassiker führt - werden aufgrund steigender Corona-Infektionen und der Auslastung der Intensivstationen für einen Monat in einen vollständigen Lockdown gehen, wie Premierminister Jean Castex Ende vergangener Woche ankündigte.

Das Rennen sollte zwar erst am 16. Mai - wie üblich getrennt vom Profirennen - stattfinden, doch offenbar rechnen die Organisatoren bis dahin mit keiner Verbesserung der Situation. Eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt in der Saison ist ebenso nicht vorgesehen, so dass das U23-Rennen wie bereits im vergangenen Jahr ausfällt.

2019 gewann Tom Pidcock nach einer starken Solo-Vorstellung.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport