Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
15.01.2023 12:20:01

Cross-DM: Leidert fährt in der U19 zum Titel

Louis Leidert (Mitte) wurde U19-Meister im Cross. Foto: privat
Louis Leidert (Mitte) wurde U19-Meister im Cross. Foto: privat

München (rad-net) - Louis Leidert (RSV rad-net) ist neuer Deutscher Junioren-Meister im Cyclo-Cross. Dem 17-Jährigen gelang im Münchner Olympiapark ein souveräner Sieg. Außerdem wurden die ersten Titel in den Senioren-Klassen vergeben.

Zunächst lag Eike Behrens (Harvestehuder RV 1909) in Führung, während Leidert sich auf die Verfolgung machte. Der Rest der Konkurrenz wies schnell schon größere Abstände auf. In der vierten Runde stürzte Behrens allerdings an den Hürden, wodurch Leidert, dem bei seiner Verfolgungsjagt zweimal die Kette runtersprang, ganz zu ihm aufschließen und vorbeifahren. Behrens versuchte, noch einmal an Leidert heranzukommen, doch der konnte den Abstand weiter vergrößern und siegte unangefochten und souverän mit 29 Sekunden Vorsprung vor Behrens.

Bronze ging an Toni Albrecht (RSV 54 Venusberg), der auch schon frühzeitig auf Rang drei gelegen hatte. Zwar kamen im Finale ihm einige Fahrer nochmal näher, doch er schaffte es, seine Position zu verteidigen. Als Dritter wies er 1:21 Minuten Rückstand zum Sieger auf.

Topfavorit Max Heiner Oertzen (Harburger RG), der diesen Winter als erstjähriger U19-Fahrer schon einige gute internationale Ergebnisse einfahren konnte, beendete das Rennen nicht. Er war beim Start gestürzt, nachdem er aus der Pedale gekommen war.

Am Morgen wurden auch bereits die ersten Titel in den Masters-Klassen vergeben. Bei den Masters 3 wurde Jens Schwedler (Harvestehuder RV 1909) seiner Favoritenrolle gerecht und gewann mit 35 Sekunden Vorsprung vor Dirk Hemmerling (Bike Aid); der dritte Platz, mit 1:20 Minuten Rückstand, ging an Ralf Egle (RSV Rheinstolz Wyhl). Armin Raible (RSG Nordheide) gewann das Rennen der Masters 4. Er setzte sich mit 1:50 Minuten Vorsprung vor Ralf Kropp (Coffee & Chainrings Mountainbike Verein); mit 2:24 Minuten Rückstand wurde René Ristau (RC Kleinmachnow) Dritter. Birgit Jüngst-Dauber (Flowtrail Sport Club Bad Endbach) siegte bei den Seniorinnen ebenfalls als Solistin. Sie hatte 27 beziehungsweise 46 Sekunden Vorsprung auf Birgit Unterberger (OSC Potsdam Luftschiffhafen) und Dana Wagner (TV Bad Orb), die die Plätze zwei und drei belegten.

Ergebnisse