ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
16.07.2021 12:26:23

Radballer starten in verkürzte Bundesliga-Saison

Am Wochenende rollt der Radball wieder in der 1. Bundesliga. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht
Am Wochenende rollt der Radball wieder in der 1. Bundesliga. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht

Bechhofen/Darmstadt (rad-net) - Neustart für die 1. Radball-Bundesliga: Am kommenden Wochenende rollt zum ersten Mal nach 16 Monaten wieder die Rosshaarkugel auf höchster nationaler Ebene. Die Radball-Spezialisten starten in Bechhofen und Darmstadt in eine verkürzte 1. Bundesliga 2021.

Anstatt aus Hin- und Rückrunde besteht die Bundesliga in dieser Saison nur aus drei Spieltagen, die an neutralen Orten ausgetragen werden. Danach qualifizieren sich die ersten fünf der insgesamt zwölf Mannschaften für die beiden «Final-Five»-Turniere am 11. und 25. September sowie für die Deutsche Meisterschaft, die am 8. und 9. Oktober geplant ist. Diese vier Veranstaltungen sind zudem ausschlaggebend für die Qualifikation zur Weltmeisterschaft.

Am kommenden Samstag treffen in Bechhofen die Teams der Vereine RVI Ailingen (Michael Brugger/Markus Lang), RSV Waldrems (Björn Bootsmann/Marcel Schüle), RV Kemnat (Mark Beinschrodt/Philipp Kling), RMC Stein 1 (Gerhard und Bernd Mlady), RMC Stein 2 (Michael Birkner/Robert Mlady) sowie RSV Krofdorf (Sascha Götz/Luca Wagner) aufeinander. In Darmstadt spielen RSG Ginsheim (Jens Krichbaum/Roman Müller), RSV Hechtsheim (Jonas und Fabian Gebhard), RVW Naurod (Marco Wagner/Till Wehner), RSC Schiefbahn (Marius Hermanns/Sven Holland-Moritz), RC Iserlohn (Daniel Endrowait/Max Petsching) und RV Obernfeld (André und Raphael Kopp) gegeneinander.

Trotz der langen Pause sollten Teams wie Stein 1, Obernfeld, Ginsheim und Waldrems die Favoriten auf die vorderen Tabellenplätze sein.

Die weiteren zwei Spieltage liegen nur jeweils zwei Wochen auseinander. Am 31. Juli treffen sich die Radballer aller vier Gruppen in Filderstadt-Plattenhardt und am 14. August sind Bilshausen und erneut Darmstadt Schauplatz des dritten Spieltages.