Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
08.01.2022 12:23:18

Erste Titel bei der Cross-DM 2022 vergeben

Elias Hückmann holte sich den Titel bei den Schülern U15. Foto: Marcel Hilger
Elias Hückmann holte sich den Titel bei den Schülern U15. Foto: Marcel Hilger

Luckenwalde (rad-net) - Die ersten Titel sind bei der Deutschen Cross-Meisterschaft 2022 in Luckenwalde (Brandenburg) vergeben worden. Max Heiner Oertzen (Harburger RG) wurde U17-Meister, Elias Hückmann (Bikesportbühne Bayreuth) holte sich den Titel in der U15. Sven Baumann (SV Radsport Hildburghausen) und Stefan Danowski (RG BSV Hamburg) waren bei den Senioren 2 beziehungsweise 3 am schnellsten.

Jugend U17
Im Rennen der Jugend U17 hatte Benedikt Benz (RSG Offenburg-Fessenbach), 2021 U15-Meister auf der Straße, den besten Start erwischt und als Solist schon über zehn Sekunden Vorsprung herausgeholt. Doch Oertzen kam immer besser in Schwung, holte den Ausreißer alleine ein und konnte sich schließlich sogar von ihm absetzen. Mit 13 Sekunden Vorsprung schnappte sich Oertzen den DM-Titel vor Benz. Mit 1:20 Minuten Rückstand belegte Pepe Albrecht (RSV 54 Venusberg) den dritten Rang.

Schüler U15
Bei den Schülern U15 lag zunächst Lenny Karstedt (RSV AC Leipzig) in Führung, doch Elias Hückmann machte immer weiter Boden gut, fuhr an Karstedt vorbei und siegte am Ende mit fünf Sekunden Vorsprung. Karstedt verteidigte derweil den zweiten Platz im Sprint knapp vor Julian Kadrispahic (RSV Froh Fulda), der noch in der Schlussrunde aufschloss und sich damit Bronze sicherte.

Masters
Sven Baumann sicherte sich den Sieg bei den Masters 2, nachdem er Hannes Genze (RV Pfeil Magstadt) eingeholt hatte. Der hatte die Führung übernommen, ehe er von Baumann eingeholt und überholt wurde. Baumann siegte schließlich mit 20 Sekunden Vorsprung auf Genze, während Benjamin Kuchta (RSV Bruchhausen-Vilsen) mit 1:09 Minuten Rückstand auf Platz drei fuhr. Stefan Danowski hatte zunächst mit Dirk Hemmerling (Bike Aid) gemeinsam in Führung gelegen. Doch etwa zur Rennhälfte setzte sich Danowski ab und siegte mit 21 Sekunden Vorsprung vor seinem ehemaligen Mitstreiter. Mit 1:47 Minuten Rückstand belegte Armin Raible (RSG Nordheide) den dritten Platz.

Heute stehen auch noch die Entscheidungen bei den Männern U23 (ab 12:45 Uhr) sowie bei den Frauen Elite, Frauen U23 sowie Juniorinnen (ab 15 Uhr) aus.

Startlisten und Ergebnisse der Cross-DM