ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
11.02.2021 11:11:39

Weispfennig als BDR-Vizepräsident zurückgetreten

Erik Weispfennig ist als BDR-Vizepräsident zurückgetreten. Foto: Renate Franz
Erik Weispfennig ist als BDR-Vizepräsident zurückgetreten. Foto: Renate Franz

Frankfurt (rad-net) - Erik Weispfennig ist von seinem Amt als Vizepräsident für den Vertragssport im Bund Deutscher Radfahrer (BDR) zurückgetreten. Dies teilte der Verband jetzt mit.

Der 51-jährige Ex-Profi, im Jahr 2000 Weltmeister im Zweiermannschaftsfahren, war seit fast zwei Jahren für den Berufsradsport im BDR verantwortlich. Er habe seine Aufgabe gerne erfüllt, könne sie aber aus persönlichen Gründen nicht weiter fortführen.

«Wir bedauern, dass Erik Weipfennig nicht mehr dem Präsidium angehört und seine Erfahrungen aus seiner langen Profikarriere einbringen kann. Aber seine Entscheidung müssen wir respektieren», sagte BDR-Präsident Rudolf Scharping.

Bis auf Weiteres wird Günter Schabel, BDR-Vizepräsident für Leistungssport, auch die Aufgaben den Vizepräsidenten für Vertragssport kommissarisch mit übernehmen.