ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
19.11.2020 12:21:02

Vuelta a San Juan für Januar 2021 bestätigt

Remco Evenepoel gewann die Vuelta a San Juan 2020. Foto: Archiv/Maximiliano Blanco/Getty Images
Remco Evenepoel gewann die Vuelta a San Juan 2020. Foto: Archiv/Maximiliano Blanco/Getty Images

San Juan (rad-net) - Die Vuelta a San Juan 2021 wurde für den 24. bis 31. Januar bestätigt. Mindestens drei WorldTour- und mehrere ProTeams werden voraussichtlich bei dem achttägigen Etappenrennen in Argentinien starten - sofern die Corona-Pandemie dieses zulässt.

Nachdem die Tour Down Under und das Cadel Evans Great Ocean Road Race bereits abgesagt wurden, wird die Vuelta a San Juan wahrscheinlich das erste große Rennen der 2021 sein, das sich nur mit den Rennen der Mallorca Challenge sowie dem Grand Prix Cycliste la Marseillaise überschneidet.

Die Etappen müssen noch bestätigt werden, aber die meisten werden wohl auf der Motorrennstrecke von San Juan Villicum beginnen, um die Logistik zu vereinfachen und die Fahrer zu schützen. Das Rennen beinhaltet traditionell ein kurzes Zeitfahren und eine Bergetappe den 2565 Meter hohen Alto Colorado hinauf.

Eine Reihe großer Teams äußerte Bedenken aufgrund der Quarantäne-Bestimmungen in Australien, doch für die Vuelta a San Juan gelten besondere Bestimmungen. Das Rennen wird durch eine strenge Blase geschützt, in der Fahrer und Mitarbeiter vor und während des Rennens getestet werden, um ihre Reise zu erleichtern.

«Die Regierung von San Juan, der Gouverneur Sergio Uñac und der Sportminister wollen alle, dass das Rennen trotz aller Probleme, die durch die Covid-19-Pandemie verursacht wurden, fortgesetzt wird», sagte Rennleiter Roberto Amadio gegenüber «Tuttobiciweb». «Glücklicherweise ist die Anzahl der Covid-19-Fälle in San Juan recht gering, da es sich um einen isolierten Teil des Landes handelt. Das hat dazu beigetragen, dass das Rennen durchgeführt werden kann.»

Zu den WorldTour-Teams, die bei der Vuelta a San Juan antreten wollen, gehören womöglich Bora-hansgrohe und Deceuninck-Quick Step, das 2020 die Rundfahrt mit Remco Evenepoel gewinnen konnte. «Viele Teams planen für 2021 und wollen wieder Rennen fahren. Die Teams, mit denen wir Kontakt aufgenommen haben, haben ihr Interesse bestätigt. Das Rennbudget wurde leicht reduziert, aber es werden drei oder vielleicht vier WorldTour-Teams und vier oder fünf internationale ProTeams am Start sein. Wir hoffen, 22 oder 23 Teams auf der endgültigen Startliste zu haben», erklärte Amadio.