ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
11.01.2021 14:31:03

Berliner Velodrom wird Corona-Impfzentrum

Im Berliner Velodrom können derzeit aufgrund der Corona-Pandemie keine Rennen stattfinden. Foto: Archiv/Arne Mill
Im Berliner Velodrom können derzeit aufgrund der Corona-Pandemie keine Rennen stattfinden. Foto: Archiv/Arne Mill

Berlin (rad-net) - Im Berliner Velodrom stehen derzeit aufgrund der Corona-Pandemie die Räder still. Derweil wurde im Innenraum der Radrennbahn an der Landsberger Allee eines der Corona-Impfzentren Berlins eingerichtet. Am Wochenende fand der abschließende Testlauf statt.

Die Stadt Berlin richtet für ihre 3,6 Millionen Einwohner sechs Impfzentren ein. Neben dem Velodrom sind sie an den Standorten Messe Berlin, Flughafen Tegel, Flughafen Tempelhof, Erika-Hess-Eisstadion sowie Arena Berlin geplant.

Derzeit laufen Impfungen nur in der Arena Berlin. Wenn mehr Impfstoff zur Verfügung steht, sollen die weiteren Zentren geöffnet werden - für das Velodrom ist das in der Kalenderwoche acht vorgesehen. Dann könnten dort in 38 Kabinen bis zu 2200 Menschen täglich geimpft werden.

Das Berliner Velodrom sei auch ein symbolischer Ort für das Impfzentrum, erklärte Andrea Ferber, die die organisatorische Leitung der Johanniter-Unfall-Hilfe im Velodrom inne hat und üblicherweise Sanitätsdienste für die Sportler übernimmt, gegenüber der «Berliner Morgenpost». «Das habe ich immer vor Augen, dass durch das, was wir hier machen, Großveranstaltungen wieder möglich und vor allem wieder normal werden», so Ferber, die damit auf die leeren Ränge in der Halle hindeute.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport