ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
04.07.2021 11:50:32

MTB-Weltcup: Avondetto gewinnt U23-Rennen in Les Gets - List Neunter

Martin Vidaurre (vorne) und Juri Zanotti machten die Plätze zwei und drei unter sich aus. Foto: Merlin Muth
Martin Vidaurre (vorne) und Juri Zanotti machten die Plätze zwei und drei unter sich aus. Foto: Merlin Muth

Les Gets (rad-net) - Simone Avondetto (Trek-Pirelli) hat das U23-Rennen der Männer im Rahmen des Mountainbike-Weltcups in Les Gets in Frankreich gewonnen. Als Solist setzte sich der Italiener vor Martin Vidaurre (Lexware) und seinem Landsmann Juri Zanotti (KTM-Protek Elettrosystem) durch. David List konnte als Neunter erneut ein Top-Ten-Ergebnis verbuchen.

Zu Beginn des Rennens hatte sich eine vierköpfige Spitzengruppe gebildet, zu der Avondetto, Vidaurre, Zanotti und Joel Roth (Bike Team Solothurn). Dahinter machte sich eine kleine Gruppe, zu der auch List gehörte, auf die Verfolgung. Doch vorne kamen sie nicht mehr heran.

In der letzten Runde attackierte Avondetto und konnte seine Mitstreiter abschütteln. Mit 14 Sekunden Vorsprung überquerte er vor Vidaurre und 40 Sekunden vor Zanotti den Zielstrich. Bei den Verfolgern kamen noch einige Fahrer von hinten und konnten sich noch an List vorbei schieben, der mit Rang neun aber erneut ein gutes Ergebnis einfuhr.

Später mehr!