ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
24.03.2021 12:33:09

Paris-Roubaix fällt im April aus

Im April wird Paris-Roubaix offenbar nicht über das berühmte Kopfsteinpflaster im Norden Frankreichs rollen. Foto: ASO/Pauline Ballet
Im April wird Paris-Roubaix offenbar nicht über das berühmte Kopfsteinpflaster im Norden Frankreichs rollen. Foto: ASO/Pauline Ballet

Paris (rad-net) - Paris-Roubaix kann nicht am 11. April stattfinden. Wie die französische Tageszeitung «Le Parisien» berichtet, sei die Durchführung des Kopfsteinpflasterklassikers vom Ministerium für Sport und Gesundheit des Departements abgelehnt worden. Eine offizielle Mitteilung werde in Kürze erwartet.

Seit dem Wochenende gelten in Frankreich neue Maßnahmen, um die Corona-Pandemie einzudämmen. Vor allem der Norden des Landes ist stark betroffen. Laut «Le Parisien» sei «die gesundheitliche Situation so kritisch, dass es unangemessen ist, einen Teil der öffentlichen Mittel - insbesondere der Polizei - für ein Radrennen einzusetzen».

Weiter berichtet die Zeitung, dass man hoffe, Paris-Roubaix in den Herbst 2021 verschieben zu können. Mögliche Daten wären der 24. oder 31. Oktober.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport