ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
15.09.2020 14:44:05

Ulissi Auftaktsieger der Luxemburg-Rundfahrt

Diego Ulissi gewann die erste Etappe der Tour de Luxembourg. Foto: UAE-Team Emirates/Bettiniphoto
Diego Ulissi gewann die erste Etappe der Tour de Luxembourg. Foto: UAE-Team Emirates/Bettiniphoto

Luxemburg (rad-net) - Diego Ulissi hat die Auftaktetappe der Tour de Luxembourg (UCI 2.Pro) für sich entschieden. Der Profi vom UAE-Team Emirates setzte sich im Massensprint vor Amaury Capiot (Sport Vlaanderen-Baloise) und Eduard Grosu (Nippo Delko-One Provence) durch. Alexander Krieger (Alpecin-Fenix) spurtete auf den siebten Platz.

Zuvor hatte ein anderer Deutscher das Rennen lange Zeit mitbestimmt. Lukas Meiler (Vorarlberg Santic) war Teil einer fünfköpfigen Ausreißergruppe, die sich früh abgesetzt hatte. Das Quintett hatte einen maximalen Vorsprung von mehr als vier Minuten, aber dies erwies sich als nicht ausreichend, um eine Massenankunft zu verhindern. Auch Tony Gallopin (Ag2r-La Mondiale), der 20 Kilometer vor dem Ziel alleine aus der Spitzengruppe angriff, hatte gegen das herannahende Peloton keine Chance. Er wurde als letzter der Ausreißer bei noch zehn zu fahrenden Kilometern gestellt.

Mit seinem ersten Saisonsieg übernahm Ulissi die Führung in der Gesamtwertung. Der 31-Jährige liegt sieben Sekunden vor Capiot und Grosu.