ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
29.08.2019 09:20:29

2020 drittes Radfest in NRW

Der Vertrag zum Lippeparkfest und Radfest NRW 2020 wurde nun unterzeichnet. Foto: Thorsten Hübner/Stadt Hamm
Der Vertrag zum Lippeparkfest und Radfest NRW 2020 wurde nun unterzeichnet. Foto: Thorsten Hübner/Stadt Hamm

Hamm (rad-net) - Im kommenden Jahr wird nach 2014 und 2017 zum dritten Mal das Radfest NRW ausgetragen. Am Sonntag, den 6. September 2020, wird es gemeinsam mit dem Lippeparkfest in Hamm veranstaltet. Dazu haben sich der Radsportverband NRW, fünf Radsportvereine als ARGE Radfest 2020, drei Hammer Stadtbezirke sowie zwei Interessensgesellschaften zusammengeschlossen. Schirmherr ist Hamms Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann.

Bei dem Radfest werden (fast) alle Disziplinen und Facetten des Radsports zu sehen sein. So sind verschiedene RTFs und CTFs geplant, bei denen jeder mitfahren darf, dazu kommen Cross- und Rundstreckenrennen, Trialvorstellungen, Radball und Kunstradfahren, die NRW-Meisterschaft im Einradfahren und für die Kleinsten ein MTB-Übungsparcours und das Kinderbewegungsabzeichen KIBAZ.

«Die Verbindung des Radfestes und des Lippeparkfests bedeutet für alle Seiten einen Gewinn. Es wird ein buntes und sportliches Programm geboten, bei dem wirklich für jeden etwas dabei sein wird. Ich bin mir sicher, dass das Fest ein großer Erfolg sein wird», erklärte Hunsteger-Petermann bei der offiziellen Unterzeichnung der Verträge im Lippepark.