ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
03.09.2021 22:08:02

Avancini und Rissveds gewinnen Short Track in Lenzerheide

Henrique Avancini (Mitte) gewann das Short Track in Lenzerheide vor Mathias Flückiger (li.) und Victor Koretzky. Foto: Veranstalter
Henrique Avancini (Mitte) gewann das Short Track in Lenzerheide vor Mathias Flückiger (li.) und Victor Koretzky. Foto: Veranstalter

Lenzerheide (rad-net) - Henrique Avancini (Cannondale) und Jenny Rissveds haben das Short Track beim Mountainbike-Weltcup in Lenzerheide in der Schweiz gewonnen. Ronja Eibl (Alpecin-Fenix) wurde Sechste, Max Brandl (Lexware) belegte den siebten Platz.

Auf dem schnellen Kurs von Lenzerheide blieb das Feld der Männer dicht beisammen. Im Schlussspurt verwies Avancini dann aber Mathias Flückiger (Thömus-RN) und Victor Koretzky (KMC-Orbea) recht deutlich auf die Plätze zwei und drei.

Bei den Frauen hatten sich Rissveds und Evie Richards (Trek) in der Schlussrunde vom Rest der Konurrenz abgesetzt und machten den Sieg unter sich aus. Auf den letzten Metern konnte Rissveds auch zu Richards ein Loch reißen und gewann mit zwei Sekunden Vorsprung auf die Cross-Country-Weltmeisterin. Mit 16 Sekunden Rückstand wurde Jolanda Neff (Trek) Dritte.

Am Sonntag stehen die Cross-Country-Rennen der Klassen U23 und Elite in Lenzerheide auf dem Programm.