ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
27.03.2021 08:15:34

MTB: Benz Tageszweite bei Mediterranean Epic

Nina Benz (2. v. re.) präsentierte sich bei der Mediterranean Epic erneut stark. Foto: Veranstalter
Nina Benz (2. v. re.) präsentierte sich bei der Mediterranean Epic erneut stark. Foto: Veranstalter

Castellón (rad-net) - Nina Benz hat auf der 58 Kilometer langen zweiten Etappe der spanischen Mountainbike-Etappenfahrt Mediterranean Epic (UCI SHC) mit Start und Ziel in Castellón einen starken zweiten Platz hinter Chiara Teocchi (Italien) belegt. Bei den Männern war mit Daniele Braidot ebenfalls ein Italiener am schnellsten.

Bei den Damen übernahm Teocchi fast von Anfang an das Kommando über das Rennen und bestimmte mit ihrem Tempo das Geschehen. Nur die beiden jB Brunex Superior-Fahrerinnen Benz und ihre Partnerin Ramona Forchini konnten ihr folgen. Im Ziel kam Teocchi 41 Sekunden vor Benz, der großen Überraschung des Tages, und 1:12 Minuten vor Forchini an.

Damit baute Teocchi ihren Vorsprung in der Gesamtwertung auf 1:43 Minuten auf die Radmarathon-Weltmeisterin Forchini aus. Benz verbesserte sich auf Rang drei und liegt 2:29 Minuten hinter der Führenden.

Bei den Herren konnte sich der als Führender in die Etappe gestartete Fabian Rabensteiner (Trek-Pirelli) nicht in der Spitzengruppe halten und musste das Leadertrikot abgeben. Erst im letzten technischen Teil des Rennens konnte Daniele Braidot (Italien) einen kleinen Vorsprung herausfahren, der zum Etappensieg reichte. Hans Becking (Buff Scott) gewann mit zwei Sekunden Rückstand den Sprint der Verfolgergruppe, Danieles Bruder Luca Braidot belegte Platz drei.

Das Führungstrikot wechselte den Besitzer, aber nicht die Mannschaft. Der Österreicher Daniel Geismayr (Trek-Pirelli) ist neuer Spitzenreiter und liegt führt das Rennen nun mit 14 Sekunden vor Becking und 17 Sekunden vor Daniele Braidot an.

Die heutige dritte Etappe führt rund um Oropesa del Mar und ist mit 93 Kilometern das längste Teilstück. 1650 Höhenmetern stellen sich den Bikerinnen und Bikern in den Weg.