Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
04.09.2022 15:18:27

MTB-Weltcup: Ferrand-Prevot siegt in Val di Sole - Keller Gesamtsiegerin

Alessandra Keller schnappte sich noch den Weltcup-Gesamtsieg. Foto: Red Bull Content Pool
Alessandra Keller schnappte sich noch den Weltcup-Gesamtsieg. Foto: Red Bull Content Pool

Val di Sole (rad-net) - Pauline Ferrand-Prevot (BMC) hat ihren nächsten Weltcupsieg eingefahren. In Val di Sole in Italien siegte die Weltmeisterin als Solistin mit deutlichem Vorsprung.

Gemeinsam mit ihrer Landsfrau Loana Lecomte (Canyon-CLLCTV) konnte sich Ferrand-Prevot bereits in der ersten vollen Runde deutlich von der Konkurrenz absetzen. Das Duo holte schnell eine halbe Minute Vorsprung heraus. Zwei Runden später hängte Ferrand-Prevot aber auch Lecomte ab und drehte alleine an der Spitze liegend ihre Runden, um schließlich mit 1:27 Minuten Vorsprung zu gewinnen.

Lecomte verteidigte ihren zweiten Platz auch souverän und hatte wiederum eine Minute Vorsprung auf Jolanda Neff (Trek). Die Olympiasiegerin aus der Schweiz war zunächst mit Haley Batten (Specialized) in der Verfolgung, setzte sich dann aber von der US-Amerikanerin ab und sicherte sich Rang drei.

Der Weltcup-Gesamtsieg ging unterdessen aber an Alessandra Keller (Thömus-Maxon). Die Schweizerin wurde in Val di Sole Sechste und konnte sich damit noch von Rang drei auf Platz eins schieben, nachdem die bis dato Führende Anne Terpstra (Ghost) einen krankheitsbedingten rabenschwarzen Tag hatte und nicht über Platz 45 hinauskam.