Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
22.12.2021 10:39:16

Ulbricht/Förstemann gewinnen Tandem-Sprint in Grenchen

Thomas Ulbricht (vorne li.) und Robert Förstemann (vorne re.) gewannen den Tandem-Sprint in Grenchen. Foto: instagram.com/robertfoerstemann
Thomas Ulbricht (vorne li.) und Robert Förstemann (vorne re.) gewannen den Tandem-Sprint in Grenchen. Foto: instagram.com/robertfoerstemann

Grenchen (rad-net) - Zum Abschluss das Jahres hat Robert Förstemann als Tandem-Pilot noch einmal zwei Erfolge eingefahren. Er und Thomas Ulbricht gewannen am Wochenende bei der Track Cycling Challenge in Grenchen den Tandem-Sprint und wurden Zweiter im 1000-Meter-Zeitfahren.

Im Sprint-Turnier waren Ulbricht/Förstemann bereits in der Qualifikation am schnellsten und kamen damit direkt ins Halbfinale. Dort hatten sie keine Mühe, sich gegen die Schweden Jorgen Gustaffson/Magnus Ekstrom durchzusetzen und ins Finale einzuziehen. In zwei Läufen besiegten Ulbricht/Förstemann das französische Duo Raphael Beaugillet/Quentin Caleyron. Im Kleinen Finale um Platz drei gewannen Rick Veldkamp/Kevin Elbers aus den Niederlanden gegen Gustaffson/Ekstrom.

Über die 1000 Meter mussten sich Ulbricht/Förstemann mit einer Fahrzeit von 1:03,747 Minuten nur Beaugillet/Caleyron, die in 1:02,537 Sekunden am schnellsten waren, geschlagen geben. Dritte wurden Veldkamp/Elbers (1:06,600).

Bei der Track Cycling Challenge wurden weitere UCI-Rennen ausgetragen. Während bei den Männern keine Deutschen am Start waren, verpasste Helena Bieber im Punktefahren der Frauen als Vierte das Podest nur knapp. Ebenfalls beste Deutsche war sie im Scratch beziehungsweise Omnium mit Platz 15. Im Ausscheidungsfahren fuhr Isabel Kämpfert auf den achten Rang. Im Zweiermannschaftsfahren belegten Helena Bieber und Fabienne Jährig den neunten Platz.