Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
13.05.2022 11:21:03

Erzgebirgsrundfahrt: Auf die Sieger wartet ein besonderer «Pokal»

CPSV-Präsident Volker Lange präsentiert den Pokal der 42. Erzgebirgsrundfahrt. Foto: Katja Lippmann-Wagner/CPSV
CPSV-Präsident Volker Lange präsentiert den Pokal der 42. Erzgebirgsrundfahrt. Foto: Katja Lippmann-Wagner/CPSV

Chemnitz (rad-net) - Am kommenden Sonntag rollt bei der Erzgebirgsrundfahrt der zweite Lauf der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» der Männer. Für die 42. Auflage des Klassikers haben sich die Organisatoren wieder etwas Besonderes für den Siegerpokal einfallen lassen.

Für die rund 180 Rennfahrer wird die Strecke mit 166 Kilometern und 3685 Höhenmeter eine harte Nuss. «Wer diese knackt, hat sich einen besonderen Pokal verdient», sagt Cheforganisator Christian Ott. Auf die schnellsten Fahrer am Berg, im Sprint, des ersten U23-Jahrgangs und natürlich auch auf den Tagessieger warten in diesem Jahr Nussknacker in der Farbe des Chemnitzer Polizeisportvereins, der erneut die Erzgebirgsrundfahrt ausrichtet.

Bei den Nussknackern handelt es sich um echt erzgebirgische Handwerkskunst aus der bekannten Firma Christian Ulbricht GmbH & Co. KG. In enger Abstimmung mit Ott hat das Unternehmen die Holzfiguren entworfen und produziert. Markant ist ein kleiner Pokal, den der hölzerne Gesell in seiner rechten Hand hält.

Los geht es am Sonntag um 9:30 Uhr. Das Bundesligarennen soll auch live im Internet übertragen werden.

Weitere Infos zur «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga»