Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
26.08.2022 19:55:31

MTB: Gaze und Ferrand-Prevot Weltmeister im Short Track

Maximilian Brandl wurde Zehnter im Short Track. Foto: Merlin Muth
Maximilian Brandl wurde Zehnter im Short Track. Foto: Merlin Muth

Les Gets (rad-net) - Sam Gaze (Neuseeland) und Pauline Ferrand-Prevot (Frankreich) sind die neuen Weltmeister im Short Track. Während Gaze nach einem spannenden Duell mit Vorjahressieger Christopher Blevins (USA) siegte, gewann Ferrand-Prevot überzeugend als Solistin.

Gaze und Blevins kämpften bis auf die letzten Meter um Gold. Doch in der letzten Kurve stürzte Blevins und musste Gaze und einige weitere Konkurrenten ziehen lassen. Mit drei Sekunden Rückstand überquerte Filippo Colombo als Zweiter den Zielstrich, gefolgt von Thomas Litscher (beide Schweiz), der mit sieben Sekunden Rückstand den dritten Platz belegte. Maximilian Brandl wurde guter Zehnter, gefolgt von Julian Schelb (15.), David List (23.) und Georg Egger (36.).

Bei den Frauen löste sich allmählich eine zwölfköpfige Gruppe. Aus der griff Ferrand-Prevot schließlich an, hatte sofort eine größere Lücke und fuhr mit 18 Sekunden Vorsprung auf Alessandra Keller (Schweiz) zum WM-Titel. Mit 21 Sekunden Rückstand wurde Gwendalyn Gibson (USA) Dritte. Lia Schrievers belegte Rang 30.