ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
06.11.2020 14:09:31

Zeitfahr-Weltmeister Ganna fällt nach positivem Coronatest für Bahn-EM aus

Filippo Ganna holte bei der Bahn-WM in Berlin den Titel in der Einerverfolgung. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht
Filippo Ganna holte bei der Bahn-WM in Berlin den Titel in der Einerverfolgung. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht

Montichiari (rad-net/dpa) - Zeitfahr-Weltmeister Filippo Ganna ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies teilte der italienische Radsportverband wenige Tage vor der Bahnrad-EM in Plovdiv in Bulgarien (11. bis 15. November) mit. Der 24-Jährige sei vom Trainingslager in Montichiari abgereist und nun in Quarantäne.

Ganna war gemeinsam mit der italienischen Nationalmannschaft auf der Radrennbahn in Montichiari, um sich dort für die Bahn-Europameisterschaften vom 11. bis 15. November in Plovdiv in Bulgarien vorzubereiten. Die wird nun aber ohne den Weltrekordhalter in der Einerverfolgung stattfinden.

Laut der italienischen Nachrichtenagentur ANSA hatte Ganna bei Routineuntersuchungen, die alle Teilnehmer am Dienstagabend vor Beginn des Trainingslagers machen mussten, einen negativen Coronatest abgegeben. Nachdem Ganna am Mittwoch aber Anzeichen von «leichtem Unbehagen» gezeigt hatte, blieb er für den Rest des Tages alleine auf seinem Hotelzimmer und machte am Donnerstag einen weiteren Coronatest - dieses Mal mit positivem Ergebnis.

Die Tests der anderen Mitglieder der Nationalmannschaft seien aber negativ gewesen. «Weitere Kontrollen werden in den nächsten Tagen bis zum Tag vor dem Abflug des Teams zur Europameisterschaft am Sonntag durchgeführt», hieß es seitens Federciclismo.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport