ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
15.04.2021 11:25:50

Studierenden-EM in Nijmegen abgesagt

Nijmegen (rad-net) - Die Radsport-Europameisterschaften der Studierenden in Nijmegen, die vom 9. bis 13. Juni stattfinden sollte, ist abgesagt worden. Der Europäische Hochschulsportverband (EUSA) hat dies gemeinsam mit dem lokalen Organisationskomitee in den Niederlanden aufgrund der vorherrschenden Corona-Pandemie beschlossen.

Zuvor seien alle Optionen geprüft worden, um die erste Europäische Hochschulmeisterschaft im Radsport in der Geschichte der EUSA stattfinden zu lassen. Es sei jedoch wichtiger, die Gesundheit der Teilnehmenden zu schützen.

Erst kürzlich wurde das Team für Deutschland, bestehend Johannes Adamietz (Fernuni Hagen), Ricarda Bauernfeind (TU München), Lucas Carstensen (Fernuni Hagen), Hannah Fandel (Uni Tübingen), Miguel Heidemann (TU Darmstadt), Katharina Hinz (Uni Göttingen), Pierre-Pascal Keup (HS Mittweida), Paulina Klimsa (LMU München), Judith Krahl (Uni Leipzig), Finja Smekal (HS Ansbach) und Justin Wolf (Uni Bochum) für die Straßenrennen sowie den Mountainbikern Tobias Eise (HfPV Wiesbaden) und Theresia Schwenk (Uni Mannheim) nominiert worden.

Die Nominierungen seien jedoch nicht umsonst gewesen, sagt adh-Disziplinchef Martin Wördehoff. «Wir orientieren uns bereits heute auf die FISU-Weltmeisterschaften 2022 in Stellenbosh in Südafrika und 2024 in Cartago in Costa Rica.»