ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
10.06.2021 14:09:55

Nürnberg erwartet großes Finale der Deutschland-Tour

Der Nürnberger Hauptmarkt ist zentraler Punkt der «Jedermann-Tour». Foto: Henning Angerer
Der Nürnberger Hauptmarkt ist zentraler Punkt der «Jedermann-Tour». Foto: Henning Angerer

Nürnberg (rad-net) - Nürnberg ist am 29. August Gastgeber für das große Finale der Deutschland-Tour 2021 und zugleich der «Jedermann-Tour». Ehe die Profis nach einer anspruchsvollen Schlussetappe vor der Oper in Nürnberg ankommen, treffen sich bereits am Sonntag morgen die Hobbyradsportlerinnen und -radsportler in der Frankenmetropole.

Vom Start in Erlangen müssen die Profis 160 Kilometer und 13 Anstiege der Fränkischen Schweiz bezwingen. Das ständige Auf und Ab lädt die angriffslustigen Fahrer ein, eine Vorentscheidung für den Gesamtsieg der diesjährigen Deutschland-Tour zu suchen. Nach den kräftezerrenden Abschnitten geht es auf flachem Terrain in Richtung Nürnberg. Dort werden drei Zielrunden auf dem bekannten Altstadtkurs gefahren, bevor an der Oper der Gewinner des Roten Führungstrikots gekürt wird.

Die Kulisse des Nürnberger Hauptmarktes ist der Ausgangspunkt für die «Jedermann-Tour» auf abgesperrten Straßen. Die kürzere Strecke über 55 Kilometer bietet sich perfekt für Einsteiger an. Autofreie Straßen und ein nicht allzu schweres Profil sind ideal für ein Renndebüt. Die längere Distanz ist mit 108 Kilometern und 1750 Höhenmetern anspruchsvoller. Die Tour durch die Fränkische Schweiz führt über viele berühmt-berüchtigte Rampen.

«Nürnberg freut sich auf die Finaletappe», so Oberbürgermeister Marcus König. «Hochkarätiger Radsport hat jahrzehntelange Tradition in unserer Stadt. Nach über einem Jahr pandemiebedingten Stillstands sind wir als Stadt stolz, mit dem größten deutschen Radsportevent wieder an diese Tradition anzuknüpfen. Die Deutschland-Tour bringt ein Stück Normalität und Lebensqualität zurück in unsere Stadt.»