ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
17.04.2021 17:26:12

Van Thiel gewinnt UCI Junior Series in Haiming

Sina van Thiel siegte in Haiming. Foto: Archiv/Erhard Goller
Sina van Thiel siegte in Haiming. Foto: Archiv/Erhard Goller

Haiming (rad-net) - Nachwuchs-Mountainbikerin Sina van Thiel (RSC Auto Brosch Kempten) hat ihren ersten Sieg in der UCI Junior Series eingefahren. Aber auch die weiteren deutschen Juniorinnen und Junioren konnten bei dem Rennen im österreichischen Haiming überzeugende Ergebnisse einfahren.

In der ersten von vier Runden hatte sich Van Thiel gemeinsam mit Andrea Kravanja (Stevens-Schubert) an die Spitze des Rennens gesetzt. In der Verfolgung war mit Alexa Fuchs (Stevens) eine weitere deutsche Bikerin vertreten. Diese Gruppe schloss im Laufe der zweiten Runde zum Spitzenduo auf, «allerdings waren wir noch wie an einer Perlenkette aufgefädelt unterwegs», so Van Thiel, die weiter berichtet: «In der vierten Runde konnte ich mich dann zusammen mit der Französin Line Burquier absetzen und im Laufe der Runde bis ins Ziel dann auch einen Abstand von 20 Sekunden zu ihr herausfahren.» Damit feierte die 18-Jährige auf der schweren Strecke einen souveränen Sieg. «Ich habe mich sehr gut gefühlt. Dass ich aber dann gleich auf Platz eins fahren werde, damit habe ich nicht gerechnet.»

Mit 47 Sekunden Rückstand wurde Aneta Novotná (Tschechien) Dritte. Dahinter sicherten sich Fuchs (+1:07) und Kravanja (+1:30) die Plätze vier und fünf.

Bei den Junioren präsentierte sich insbesondere Emil Herzog (Stevens Schubert) stark. Er musste aus den hinteren Startpositionen ins Rennen gehen und arbeitete sich von Runde zu Runde nach vorne. War er nach einer Runde noch 30., lag er nach der zweiten schon auf Rang 13, drang in der nächsten Runde schon in die Top Ten vor und wurde nach fünf Runden schließlich Sechster. Einen Platz dahinter kam Ben Schweizer (Stop&Go Marderabwehr) auf Rang sieben ins Ziel.

Der Sieg ging derweil an den Niederländer Chris van Dijk, der in der ersten Runde noch vier Begleiter hatte, diese aber in der zweiten Runde abschüttelte und als Solist dem Sieg entgegenfuhr. Mit 26 beziehungsweise 31 Sekunden Rückstand fuhren die beiden Schweizer Nils Aebersold und Finn Treudler auf die Plätze zwei und drei.

Morgen stehen in Haiming beim Ötztaler Mountainbike Festival die HC-dotierten Rennen für die Elite Männer und Frauen sowie die Männer U23 auf dem Programm.