ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
20.01.2021 12:04:10

Eurosport plant 2021 290 Tage Live-Radsport

Die Straßen-WM ist auch weiterhin bei Eurosport im Programm. Foto: Eurosport
Die Straßen-WM ist auch weiterhin bei Eurosport im Programm. Foto: Eurosport

München (rad-net) - Eurosport weitet sein Radsport-Angebot weiter aus. Wie der Sender mitteilte, habe man sich für 2021 von der Europäischen Rundfunkunion (EBU) Rechte an einer Reihe von Weltklasse-Events des Weltradsportverbandes UCI gesichert.

Insgesamt wolle Eurosport 2021 so an mehr als 290 Tagen Live-Radsport der Männer und Frauen übertragen sowie eine Berichterstattung über die prestigeträchtigsten Rennen des Sports, darunter jede Grand Tour, alle fünf Monumente und mehr als 35 UCI World Tour-Events über die Eurosport-Plattformen und das Global Cycling Network zeigen.

Die Olympischen Spiele gehörten genauso dazu, wie die Weltmeisterschaften auf der Straße, Bahn, im Mountainbike, BMX und Cross. Im Programm soll dann auch Urban-Cycling-Weltmeisterschaft, bei der um die Titel im BMX Freestyle und Trial gefahren wird, sowie der Abschluss Weltcup-Saison im Querfeldein sein.

«Die neue UCI-Vereinbarung, die wir über die EBU abgeschlossen haben, ist ein Beweis für unser Engagement, die weltweit größte Gemeinschaft von Radsportfans zu begeistern, sei es über Eurosport oder GCN, und stärkt unsere enge Beziehung zur UCI», so Eurosport-Präsident Andrew Georgiou.