Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
07.09.2022 09:50:09

Eliminator-Weltcup: Deutscher Doppelsieg in Indien

Marion Fromberger und Felix Klausmann gewannen den Eliminator-Weltcup in Leh. Foto: Citymountainbike
Marion Fromberger und Felix Klausmann gewannen den Eliminator-Weltcup in Leh. Foto: Citymountainbike

Leh (rad-net) - Beim Eliminator-Weltcup im indischen Leh im Unionsterritorium Ladakh hat es einen deutschen Doppelerfolg gegeben. Marion Fromberger (Mountainbike Racingteam) konnten ihren zweiten Sieg in Folge feiern und bei den Männern gewann der Deutsche Meister Felix Klausmann (SC Hausach).

Da die Rennen auf dem Stadtkurs von Leh in über 3500 Metern Höhe gefahren wurden, hielt sich Fromberger über weite Teile des Rennens zurück. Auf den letzten 1000 Metern setzte sie sich dann an die Spitze des Feldes, öffnete schnelle eine Lücke und konnte ihre Position bis ins Ziel verteidigen. Hinter ihr belegten Mariske Strauss (Südafrika) und Marcela Lima (Brasilien) die Plätze zwei und drei. «Das fühlt sich wirklich toll an», freute sich Fromberger über ihre Erfolge in Palangkaraya und Leh. «Ich freue mich riesig über diesen Sieg. Wegen der Höhenlage war ich vor dem Rennen etwas nervös. Aber ich habe es wirklich gut hinbekommen, besser als ich dachte. Es ist fantastisch, hier in Leh zu gewinnen, einer fantastischen Stadt, die von Bergen umgeben ist.»

Bei den Männern lag lange Frombergers Teamkollege Daniel Noyola aus Mexiko an der Spitze. Allerdings wurde er auf den letzten 200 Metern noch von Klausmann und Erick Fierro (Ecuador) abgefangen. Klausmann holte damit seinen ersten Sieg im Eliminator-Weltcup. Ein weiterer Deutscher, Stephan Mayer (SC Hausach), kam ebenfalls ins Finale und belegte Rang vier. «In den ersten Tagen, in denen ich hier war, hatte ich ein bisschen Probleme mit der Höhe. Ich habe nicht zu viel trainiert», verriet Klausmann nach seinem Sieg. «Taktik hat heute eine große Rolle gespielt. Während des Rennens habe ich entschieden: 'Okay, lass uns in der ersten Runde nicht zu viel machen'. Und bergauf hatte ich gute Power. Dort habe ich heute gewonnen. Ich freue mich sehr über meinen ersten Weltcup-Sieg.»

Zwei Eliminator-Weltcups stehen für 2022 noch im Kalender: Am 10. September geht es bereits in Paris weiter, ehe das Finale am 17. September in Winterberg ausgetragen wird.