ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
19.01.2021 13:26:35

Murcia-Rundfahrt erst im Mai

Lennard Kämna, hier als Ausreißer mit Alejandro Valverde, wurde 2020 Dritter bei der Murcia-Rundfahrt. Foto: Archiv/Bora-hansgrohe/Bettiniphoto
Lennard Kämna, hier als Ausreißer mit Alejandro Valverde, wurde 2020 Dritter bei der Murcia-Rundfahrt. Foto: Archiv/Bora-hansgrohe/Bettiniphoto

Murcia (rad-net) - Die Vuelta a Murcia ist verschoben worden und wird voraussichtlich im Mai dieses Jahres stattfinden. Die Rundfahrt könne aufgrund der aktuellen Gesundheitssituation in Spanien und der Region Murcia nicht im Februar ausgetragen werden.

Neuer Termin der zweitägigen Etappenfahrt der UCI-Kategorie 2.1 ist nun der 21. und 22. Mai. Die Organisation muss aber noch auf grünes Licht des Weltradsportverbandes UCI warten.

Renndirektor Francisco Guzmán sagte gegenüber dem spanischen Portal «Ciclo21»: «Es ist eine Schande, aber die Situation ist sehr ernst. Wir werden jetzt mit dem Giro d'Italia kollidieren, aber das ist im Moment kein Problem. Es ist natürlich schade, wenn man eine solche Entscheidung treffen muss, wenn die Vorbereitungen fast abgeschlossen sind.»

Vom 12. bis 13. Februar hatten 16 der 19 WorldTour-Teams Interesse bekundet, bei der Vuelta a Murcia zu starten. Fraglich ist nun, wie viele Mannschaften auch noch im Mai kommen. Zuletzt waren auch die Mallorca Challenge und die Tour du Rwanda in den Mai verschoben worden.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport