ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
22.07.2018 19:26:46

Trial: EM-Titel für Reichenbach und Widmann - Auch Sandritter und Oswald holen Medaillen

Nina Reichenbach und Oliver Widmann präsentieren ihre Goldmedaillen. Foto: Jörg Baum
Nina Reichenbach und Oliver Widmann präsentieren ihre Goldmedaillen. Foto: Jörg Baum

Moudon (rad-net) - Die Trial-Europameisterschaft in Moudon (Schweiz) war sehr erfolgreich für die Trial-Athletinnen und -Athleten des Bund Deutscher Radfahrer (BDR). Bei den Damen siegte Nina Reichenbach, Oliver Widmann sicherte sich den Titel bei den Junioren der 26-Zoll-Klasse, Noah Sandritter wurde Vizeeuropameister bei den Junioren 20 Zoll und Dominik Oswald holte sich Bronze bei den Männern 20 Zoll.

Bei den Damen war Weltmeisterin Nina Reichenbach nicht zu schlagen. Schon vor dem letzten Hindernisparcours stand fest, dass ihr der Titel nicht mehr zu nehmen war. Dennoch fuhr sie als einzige Athletin fehlerfrei durch diesen sehr anspruchsvollen letzten Parcours, der aus einem überdimensionalen Schweizer Käse-Fondue bestand. Platz zwei belegte die Französin Manon Basseville, Dritte wurde die Spanierin Alba Hidalgo. Nina Reichenbach komplettierte damit ihte Titelsammlung, denn sie gewann erstmals den EM-Titel.

Das Finale der Männer der 20-Zoll-Klasse war es sehr spannend. Es gewann der Spanier Ion Areitio mit nur einem Punkt Vorsprung vor Thomas Pechhacker aus Österreich. Dominik Oswald erkämpfte sich den dritten Platz.

Den nächsten Titel gewann Oliver Widmann bei den Junioren 26 Zoll. Ihm gelang es, bei seiner EM-Premiere den französischen Weltmeister Nathan Charra hinter sich zu lassen. Trotz starkem Regen kämpften sich die Junioren über die rutschigen Hindernisse. Platz drei ging an den Belgier Romain Lassance, auf Platz vier und fünf folgten die beiden Deutschen Felix Keitel und Noah Zehentner.

Noah Sandritter fuhr bei den bei den Junioren 20 Zoll ebenfalls aufs Podest. Mit einer sehr starken zweiten Runde (nur ein Fehlerpunkt), belegte er hinter dem spanische Juniorenweltmeister Alejandro Montalvo den zweiten Platz. Platz drei ging ebenfalls an einen Spanier, Marti Aran.

Weitere deutsche Ergebnisse:
Damen: 10. Larena Hees, 15. Celina Römmelt

Herren Elite 20": 19. Jonas Friedrich, 25. Kai Lorenz, 26. Nils Mattmüller, 27. Heiko Lehmann, 31. Raphael Pils

Herren Elite 26": 11. Andreas Strasser, 14. Jonathan Sandritter, 15. Raphael Zehentner, 20. Jannis Oing

Junioren 20": 15. Ben Bräuning, 16. Falk Wollscheid, 18. Leon Müller