Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
16.11.2021 11:15:47

Boos fährt ab 2022 für Leopard

Benjamin Boos fährt 2022 für Leopard Pro Cycling. Foto: Archiv/Frank Mölders
Benjamin Boos fährt 2022 für Leopard Pro Cycling. Foto: Archiv/Frank Mölders

Luxemburg (rad-net) - Der U19-Weltmeister in der Mannschaftsverfolgung und ehemalige U19-Europameister in der Einerverfolgung, Benjamin Boos, wird 2022 für Leopard Pro Cycling fahren. Das gab das luxemburgische Continental-Team jetzt bekannt.

Der 18-Jährige, der als sehr endschneller Fahrer gilt, kombiniert Bahn und Straße und werde bei Leopard diese Möglichkeit weiterhin erhalten. «Er ist ein sehr talentierter Fahrer, der viele Möglichkeiten bekommt, sich noch weiter zu entwickeln. Mit seinen schnellen Beinen kann er im Massensprint gefährlich sein, aber im nächsten Jahr wird es überhaupt keinen Druck geben. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm und unterstützen ihn bei seinen Ambitionen auf der Straße und Bahn», erklärte Leopard-Teammanager Markus Zingen.

Im kommenden Jahr bestreitet Boos seine erste Saison in der U23-Klasse. «Für die Saison 2022 hoffe ich, mich an das Rennniveau der U23 zu gewöhnen und dass ich zum Erfolg des Teams beitragen kann. Daneben werde ich versuchen, mich auch weiterhin auf den Bahnrennsport zu konzentrieren, da ich alles tun werde, um 2024 an den Olympischen Spielen in Paris teilzunehmen», so der Steißlinger.

Boos wird 2022 nicht der einzige Deutsche im Team sein. Mit Tom Torn Teutenberg steht bei Leopard ein weiterer Deutscher unter Vertrag, der auf Bahn und Straße aktiv ist.