ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
04.02.2020 10:55:04

«BDR Winter Gran Fondo»: Breitenradsportler künftig auch virtuell unterwegs

Frankfurt (rad-net) - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat ein neues Breitensport-Format ins Leben gerufen: Mit dem «BDR Winter Gran Fondo» erobern die Breitensportler nun auch die virtuelle Radsport-Welt.

Wie der BDR nun mitteilte, werden zusammen mit der German Cycling Academy (GCA) in dieser Winterpause noch drei virtuelle Radtourenfahrten durchgeführt. Und für registrierte Radtourenfahrer mit BDR-Wertungskarte gibt es sogar RTF-Punkte.

Gefahren wird der «Zwift Medio Fondo» in der digitalen Zwift-Welt von Watopia. Der Kurs ist 72,9 Kiloemter lang und ist mit 1010 Höhenmeter weitgehend flach bis wellig mit einem Schlussanstieg, wo noch einmal 400 Höhenmeter zu bewältigen sind. Die drei virtuellen RTFs finden am 9., 16. und 23. Februar statt. Gestartet wird gemeinsam um 10 Uhr und wie bei einer richtigen RTF bilden sich dann verschiedene Gruppen.

«Natürlich sind die Touren für alle offen, nicht nur BDR-Mitglieder sind dabei, sondern auch Gastfahrer sind herzlich willkommen», so Bernd Schmidt von der BDR-Kommission Breitensport. Als Motivation für die virtuellen Radtourenfahrer hat der BDR Nationalfahrer und Profis eingeladen, die die RTFs begleiten.

Bereits für den nächsten Winter hat das Konzept-Team um BDR-Koordinator Bernd Schmidt eine große Serie in Planung mit mehr Terminen und mehr Kursen und man hoffe auch auf noch mehr Teilnehmer. «Wir haben in ganz kurzer Zeit ein zukunftsfähiges Projekt realisiert. Mit Zwift haben wir einen renommierten Partner an unserer Seite. Das wird allen Teilnehmern viel Spaß bereiten, denn in Deutschland gibt es bereits über 200.000 Zwift-Accounts», so Schmidt.