ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
21.02.2021 16:12:06

Sweeck und Betsema gewinnen letztes Crossrennen der Saison

Laurens Sweeck gewann das letzte Crossrennen in Oostmalle. Foto: Pauwels Sauzen-Bingoal
Laurens Sweeck gewann das letzte Crossrennen in Oostmalle. Foto: Pauwels Sauzen-Bingoal

Oostmalle (rad-net) - Mit dem Sluitingsprijs in Oostmalle (C1) in Belgien fand das letzte Crossrennen der Saison 2020/2021 statt. Zum Abschluss trugen Laurens Sweeck und Denise Betsema (beide Pauwels Sauzen-Bingoal) die Siege davon.

Quinten Hermans (Tormans), Toon Aerts (Trek-Baloise Lions) und David van der Poel (Alpecin-Fenix) starteten stark. Hermans setzte sich kurze Zeit später alleine ab. Nur Sweeck und Van der Poel konnten ihn in der dritten Runde einholen. Für Sweeck ging es nicht schnell genug und griff noch in derselben Runde an, um seine beiden Kontrahenten abzuschütteln.

Und Sweeck hatte einen guten Tag, denn er holte immer mehr Vorsprung auf Hermans - der inzwischen alleiniger Verfolger war - heraus. Der Belgier gewann am Ende mit 19 Sekunden Vorsprung auf Hermans. Lars van der Haar (Trek-Baloise Lions) wurde mit 33 Sekunden Rückstand Dritter.

Nach einer Startattacke von Sanne Cant (Iko-Crelan) hatte sich im Rennen der Damen eine dreköpfige Spitzengruppe mit ihr, Betsema und Inge van der Heijden (777) gebildet. Doch Cant und Betsema schüttelten die Niederländerin bald ab.

Zur Rennhälfte erhöhte Betsema noch einmal das Tempo und setzte sich von Cant ab. Ihren Vorsprung baute sie stetig aus und gewann mit 41 Sekunden Abstand vor der belgischen Meisterin. Van der Heijden konnte Rang drei verteidigen und überquerte mit 56 Sekunden Rückstand den Zielstrich.