ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
05.09.2021 11:29:46

Vidaurre gewinnt MTB U23-Weltcup in Lenzerheide

Lenzerheide (rad-net) - U23-Weltmeister Martin Vidaurre vom Team Lexware hat den U23-Weltcup der Mountainbiker in Lenzerheide in der Schweiz gewonnen. Sein Teamkollege David List fuhr auf einen guten sechsten Rang.

Nachdem das Feld nach dem Start zunächst zwar lang auseinandergezogen war, aber sich noch keine Lücke auftat, fielen unter Vidaurres Tempodiktat nach und nach Fahrer zurück. Nach der ersten von fünf Runden waren es noch zwölf Fahrer, die vorne lagen, eine Runde später waren es noch acht - vorne dabei auch List.

Aus dieser Gruppe konnten sich Vidaurre und Juri Zanotti (KTM-Protek Elettrosystem) in der dritten Runde absetzn. Das Duo arbeitete gut zusammen und baute seinen Vorsprung stetig aus. In der Schlussrunde konnte Vidaurre seinen Kontrahenten abschütteln und feierte den Sieg mit 16 Sekunden Vorsprung auf den Italiener.

Dahinter bildete sich eine Verfolgergruppe mit List, Joel Roth (Biketeam Solothurn), Mathis Azzaro (Absolute Absalon-BMC) und Charloe Aldridge, die am Ende mit 35 Sekunden Rückstand Rang drei unter sich ausmachte. Roth hatte im Schlussspurt die größten Reserven und verwies Azzaro und Aldridge auf die weiteren Plätze. List hatte kurz zuvor reißen lassen müssen und wurde mit 42 Sekunden Rückstand Sechster.