Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
22.10.2021 15:01:50

Cape Epic: Becking/Dias siegen erneut - Frei/Stigger weiter ungeschlagen

Mountainbiker auf der Strecke des Cape Epic. Foto: Sam Clark
Mountainbiker auf der Strecke des Cape Epic. Foto: Sam Clark

Wellington (rad-net) - Auf der fünften Etappe des Cape Epic haben Hans Becking und José Dias (Buff Scott MTB) ihren zweiten Tagessieg in Folge gefeiert. Das deutsche Duo Martin Frey/Simon Stiebjahn (Bulls 2) belegte den zweiten Platz. Bei den Frauen sind weiterhin Sina Frei/Laura Stigger (NinetyOne-Songo-Specialized) ungeschlagen.

Becking/Dias hatten sich aus einer Spitzengruppe mit vier Mannschaften abgesetzt und siegten mit 1:32 Minuten Vorsprung vor den drei Verfolger-Teams. Hinter Frey/Stiebjahn belegten die Gesamtführenden Jordan Sarrou/Matthew Beers (NinetyOne-Songo-Specialized) den dritten Platz.

Im Gesamtklassement gab es keine Veränderungen. Dort führen Sarrou/Beers weiterhin mit 6:39 Minuten Vorsprung vor Frey/Stiebjahn und 10:54 Minuten vor Samuele Porro/Fabian Rabensteiner (Trek-Pirelli), die den vierten Tagesrang belegten.

Frei/Stigger fuhren bei den Frauen ihren mittlerweile sechsten Tagessieg in Folge ein. Am nächsten kamen ihnen auf dem 84 Kilometer langen Teilstück mit Start und Ziel in Wellingen Candice Lill/Mariske Strauss (Faces CST), die Zweite mit 1:43 Minuten Rückstand wurden. Ariane Lüthi/Robyn den Groot (Salusmed) hatten als Dritte bereits 11:27 Minuten Rückstand und büßten damit in der Gesamtwertung wertvolle Zeit ein.

Während Frei/Stigger mit 28:51 Minuten vor Lüthi/De Groot führen, kamen Lill/Strauss Rang zwei deutlich näher. Mit 30:12 Minuten Rückstand zu den Führenden liegt ihr Abstand zum zweiten Platz bei nur noch 1:21 Minuten.

Das Cape Epic geht noch über zwei weitere Etappen. Morgen geht es über 90 Kilometer und 2300 Höhenmeter ebenfalls rund um Wellington. Die Schlussetappe findet am Sonntag über 68 Kilometer und 1850 Höhenmeter zwischen Wellington und Val de Vie statt.