Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
06.09.2022 11:51:29

Bahn: Malcharek viermal in Prag erfolgreich

Moritz Malcharek (Mitte) gewann das Omnium des GP Framar vor Benjamin Boos (li.) und vor Dominik Weiss. Foto: privat
Moritz Malcharek (Mitte) gewann das Omnium des GP Framar vor Benjamin Boos (li.) und vor Dominik Weiss. Foto: privat

Prag (rad-net) - Moritz Malcharek (rad-net ROSE Team) hat beim GP Framar (UCI C2/2. bis 3. September) auf der Radrennbahn in Prag abgeräumt. Der Nationalfahrer siegte sowohl im Scratch als auch im Punktefahren und Omnium. Außerdem gewann Malcharek das Omnium bei GP Duratec (4. September).

Im Scratch setzte sich Malcharek vor Justin Weder (Schweiz) und Vladislav Logionov (Israel) durch. Im Punktefahren sammelte Malcharek mit 64 Zählern klar die meisten Punkte und setzte sich vor Stephan Grigoryan (Armenien) und Dominik Weiss (Schweiz), die mit jeweils 43 Punkten die Plätze zwei und drei belegten, durch.

Im Omnium im Rahmen des GP Framar konnten die Deutschen einen Doppelsieg durch Malcharek und Benjamin Boos feiern. Auch dort hatte Malcharek mit 126 Punkten am Ende deutlich die meisten Punkte auf dem Konto und verwies seinen jungen Nationalmannschaftskollegen mit 106 Zählern auf Rang zwei. Weiss belegte knapp dahinter mit 105 Punkten den dritten Platz.

Beim GP Duratec fiel Malchareks Sieg im Omnium ähnlich deutlich aus und erneut fuhren zwei Deutsche aufs Podest: Malcharek kam auf 149 Punkte und siegte vor Malte Maschke mit 116 Punkten. Weiss wurde erneut Dritter, dieses Mal punktgleich mit dem Zweiten.