ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
16.05.2021 12:49:07

Lecomte auch beim MTB-Weltcup in Nove Mesto unschlagbar

Loana Lecomte triumphierte auch in Nove Mesto. Foto: Archiv/Armin M. Küstenbrück
Loana Lecomte triumphierte auch in Nove Mesto. Foto: Archiv/Armin M. Küstenbrück

Nove Mesto (rad-net) - Loana Lecomte (Massi) hat den nächsten Sieg im Mountainbike-Weltcup eingefahren. Nach Albstadt war die Französin auch in Nove Mesto (Tschechien) nicht zu schlagen und feierte einen klaren Sieg vor Haley Batten (Trinity) und Rebecca McConnell (Primaflor Mondraker Xsauce). Ronja Eibl (Alpecin-Fenix) gelang als beste Deutsche ein Top-20-Resultat.

Lecomte gelang ein Start-Ziel-Sieg. Denn schon im Startloop setzte sie sich an die Spitze des Feldes, diktierte das Tempo und ließ dann die Konkurrenz hinter sich. Von Runde zu Runde baute die 21-Jährige ihren Vorsprung aus und die anderen Fahrerinnen hatten nicht den Hauch einer Chance, wieder näher heranzukommen. «Ich wollte heute unbedingt aufs Podest fahren, aber ich habe sogar gewonnen», freute sich Loana Lecomte im Siegerinterview. «Erwarte habe ich es nicht. Ich habe mich in den letzten Tagen gut gefühöt und da die beiden Weltcups auch Teil der Olympia-Qualifikation waren, wollte ich in Form sein. Das hat mein Trainer gut hingekriegt.»

Der Kampf um die weiteren Podestplätze gestaltete sich derweil spannend. Hinter Lecomte hatte sich eine dreiköpfige Gruppe mit Batten, Kate Courtney (Scott-Sram) und Weltmeisterin Pauline Ferrand-Prevot (Absolute Absalon-BMC) gebildet. Doch dann stürzte Courtney, wodurch sie sich die Bremse demolierte und weit zurückfiel. Stattdessen kam McConnell immer besser in Schwung und konnte zur Gruppe um Platz zwei aufschließen. Im weiteren Verlauf bekam Ferrand-Prevot, die nach ihrem Sturz am Freitag im Short Track offenbar noch nicht wieder ganz auf der Höhe war, Probleme und musste reißen lassen.

Der Zweikampf zwischen McConnell und Batten schien schon entschieden zu sein, als McConnell in der vorletzten von fünf Runden Batten um rund 15 Sekunden distanzieren konnte. Doch die US-Amerikanerin gab nicht auf und ließ kein größeres Loch aufgehen. In der Schlussrunde bekam dann McConnell Probleme. Die australische Meisterin hatte sich womöglich in den Runden zuvor auf der matschigen und schwer zu fahrenden Strecke mit verhältnismäßig vielen Laufpassagen etwas übernommen und wurde von Batten, eingeholt und schließlich abgehängt.

Mit 1:39 Minuten Rückstand zu Lecomte überquerte Batten als Zweite den Zielstrich, McConnell wies weitere zwölf Sekunden Rückstand auf.

Ein gutes Rennen zeigte auch Ronja Eibl. Nach Platz 22 in Albstadt holte sie in Nove Mesto mit dem 18. Rang (+6:21) ihr erstes Top-20-Resultat im diesjährigen Weltcup, nachdem sie 2020 eine schwere Saison hatte. Zweitbeste Deutsche war Nina Benz als 21. (+6:37). Die deutsche Meisterin Elisabeth Brandau belegte den 38. Platz (+9:01).