ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
16.08.2021 11:17:15

Stein 1 gewinnt 1. Radball-Bundesliga ohne Punktverlust

Bernd (vorne) und Gerhard Mlady dominierten die verkürzte 1. Radball-Bundesliga 2021. Foto: Mareike Engelbrecht
Bernd (vorne) und Gerhard Mlady dominierten die verkürzte 1. Radball-Bundesliga 2021. Foto: Mareike Engelbrecht

Bilshausen/Darmstadt (rad-net) - Der RMC Stein 1 mit Bernd und Gerhard Mlady hat die verkürzte 1. Radball-Bundesliga 2021 ohne einen einzigen Punktverlust auf Platz eins beendet. Dahinter gab es in der Tabelle die ein oder andere Überraschung.

Beim letzten Spieltag in Darmstadt waren die Franken erneut nicht zu schlagen. Zu Beginn setzten sich die Mladys 5:2 gegen RSV Krofdorf (Sascha Götz/Luca Wagner) durch. Gegen den RV Hechtsheim (Jonas und Fabian Gebhard) folgte ein 6:3-Erfolg und gegen den RVW Naurod (Marco Wagner/Till Wehner) siegten die beiden Cousins 10:2. Das Spiel gegen die RSG Ginsheim (Jens Krichbaum/Roman Müller) wurde mit einem 5:0-Sieg gewertet, nachdem die Hessen auf eine Teilnahme verzichteten.

Insgesamt kam der RMC Stein mit Siegen in elf Spielen auf 33 Punkte. Auf den Plätzen zwei bis fünf folgten der RSC Schiefbahn (27, Marius Hermanns/Sven Holland-Moritz), RV Obernfeld 1 (25, André und Raphael Kopp), RSV Krofdorf (22) und RVW Naurod (20). Die ersten fünf Mannschaften der Tabelle qualifizieren sich für die beiden Final-Five-Spieltage am 11. und 25. September sowie für die Deutsche Meisterschaft, die am 8. und 9. Oktober stattfinden soll.

Nicht qualifizieren konnten sich Mannschaften wie der RSV Waldrems (Björn Bootsmann/Marcel Schüle), 2019 noch Dritter der Bundesliga, sowie RMC Stein 2 (Michael Birkner/Robert Mlady).