ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
01.07.2019 13:23:21

GP Deutschland: Dörnbach und Lee siegen auch im Keirin

Maximilian Dörnbach (Mitte) siegte im Keirin vor Stefan Bötticher (li.) und Esow Esow. Foto: Manfred Heinrich
Maximilian Dörnbach (Mitte) siegte im Keirin vor Stefan Bötticher (li.) und Esow Esow. Foto: Manfred Heinrich

Cottbus (rad-net) - Maximilian Dörnbach (Erdgas.2012) und Wai Sze Lee (Hongkong) konnten sich als zweifache Sieger beim 29. Großen Preis von Deutschland auf der Radrennbahn in Cottbus feiern lassen.

Nachdem der amtierende Deutsche Meister im Sprint und 1000-Meter-Zeitfahren tags zuvor im Sprint-Wettbewerb erfolgreich war, konnte er am Sonntag auch das Keirin gewinnen. Dörnbach setzte sich im Finale vor Europameister Stefan Bötticher (Chemnitzer PSV) und Esow Esow (Indien) durch. Knapp dahinter wurde Eric Engler (Track Team Brandenburg) Vierter.

Lee war am Freitag bereits im Sprint vor den beiden Deutschen Lea Sophie Friedrich (Erdgas.2012) und Emma Hinze (Track Team Brandenburg) erfolgreich. Im Keirin ließ sie die Weltmeisterin vor Junhong Lin (China) und Friedrich hinter sich. Pauline Grabosch fuhr als Vierte knapp am Podest vorbei.

Bei den Juniorinnen entschied Alessa-Catriona Pröpster gegen Katharina Albers (beide Bahn-Team Rheinland-Pfalz) das Sprint-Turnier für sich, Ronaldo Laitonjam (Indien) war gegen Julien Jäger (Sprintteam Thüringen) bei den Junioren siegreich.