ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
16.09.2020 08:03:09

Bernal bei Tour de France ausgestiegen

Egan Bernal hat die Tour de France verlassen. Foto: Archiv/David Stockman/BELGA/dpa
Egan Bernal hat die Tour de France verlassen. Foto: Archiv/David Stockman/BELGA/dpa

Villard-de-Lans (rad-net) - Egan Bernal wird zur 17. Etappe der Tour de France nicht mehr antreten. Wie sein Team Ineos Grenadiers mitteilte, habe er die Frankreich-Rundfahrt verlassen, um sich zu erholen. In den vergangenen Tagen hatte der Kolumbianer vermehrt über Rückenschmerzen geklagt, gestern seien auch noch Knieschmerzen hinzugekommen.

Bernal sagte: «So wollte ich natürlich nicht, dass meine Tour de France endet, aber ich stimme zu, dass es unter den gegebenen Umständen die richtige Entscheidung für mich ist. Ich habe den größten Respekt vor diesem Rennen und freue mich schon darauf in den kommenden Jahren zurück zu kommen.»

Das Team Ineos Grenadiers habe die Entscheidung, Bernal aus dem Rennen zu nehmen, nach bestem Gewissen getroffen. «Egan ist ein wahrer Champion, der gerne Rennen fährt, aber er ist auch ein junger Fahrer, der noch viele Tour-Starts vor sich hat. Wir halten es für klüger, dass er aussteigt», erklärte Teamchef Dave Brailsford.

Bernal hatte die Frankreich-Rundfahrt im vergangenen Jahr gewonnen und wollte seinen Titel verteidigen. Doch bereits beim Critérium du Dauphiné war der 23-Jährige aufgrund von Rückenproblemen ausgetiegen.