ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
04.08.2019 15:21:20

Reichenbach und Oswald gewinnen Trial-DM 20"

Nina Reichenbach gewann die Trial-DM. Foto: Archiv/BDR
Die Meister und Medaillengewinner bei der Trial-DM 2019. Foto: Jörg Baum

Berlin (rad-net) - Nina Reichenbach vom RSC Bretten ist erst 20 Jahre alt, aber sie hat im Trialsport bereits alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Sie ist dreifache Weltmeisterin, amtierende Europameisterin und gewann 2018 den Weltcup ohne auch nur eine einzige Niederlage einstecken zu müssen. Am Samstag fügte sie ihrer Erfolgsbilanz einen weiteren Sieg hinzu.

Bei der Deutschen Meisterschaft im Jahn-Sportpark in Berlin feierte sie mit deutlichem Vorsprung den Titelgewinn. «Der Druck war heute ziemlich groß, jeder hat den Sieg von mir erwartet», sagte sie nach ihrem Erfolg. «Der Parcours hat mir gut gefallen, das war ein guter Schwierigkeitsgrad. Deshalb komme ich auch immer wieder gern nach Berlin.»

Hinter Reichenbach platzierten sich Larena Hees (MSC Salzbödetal) und Celina Römmelt (TSV Heiligenrode) auf den Plätzen.

In der Männerklasse siegte Dominik Oswald vom MSC Münstertal vor Jonas Friedrich (RSC Bretten) und Noah Sandritter (MSC Schatthausen). Der Titelverteidiger setzte sich in einem spannenden Finale durch, welches erst in der letzten Sektion entschieden wurde. Am Ende trennten ihn und den Zweiten lediglich zehn Punkte.

Bei den Junioren siegte Leon Müller (MSC Schatthausen) souverän vor Ben Bräuning (BMX-Club Württemberg) und Falk Wollscheid (St. Wendeler Land).

Bei der Elite 26" konnte Andreas Strasser (RKV Solidarität Dachau) mit einem starken Finale seinen Titel verteidigen. Raphael Zehentner (MTG Kiefersfelden) konnte sich Platz zwei sichern, Dominik Oswald (MSC Münstertal), der sich als einziger Fahrer für beide Finals qualifiziert hatte, wurde Dritter. Bei den Junioren 26" gab es dann den nächsten Favoritensieg: Junioren-Weltmeister Oliver Widmann (BMX-Club Württemberg) gewann mit großem Vorsprung vor Tjard Erwig (TMSC Stadtlohn) und Jan Salzmann (ASC Melsungen).