ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
30.04.2021 11:24:21

Lotto Thüringen Ladies Tour bittet mit Crowdfunding-Aktion um Unterstützung

Die Lotto Thüringen Ladies Tour soll in diesem Jahr wieder durch den Freistaat rollen. Foto: LTLT/Arne Mill
Die Lotto Thüringen Ladies Tour soll in diesem Jahr wieder durch den Freistaat rollen. Foto: LTLT/Arne Mill

Erfurt (rad-net) - Vom 25. bis 30. Mai soll die Internationale Lotto Thüringen Ladies Tour stattfinden. Die Rundfahrt musste im vergangenen Jahr kurzfristig abgesagt werden und soll in diesem Jahr unter coronakonformen Maßgaben stattfinden, die allerdings zusätzlich finanziert werden müssen. Um die dafür nötigen Mittel zur Verfügung zu haben, hat Rundfahrt-Chefin Vera Hohlfeld nun eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen.

«Wir wollen in wirklich schweren Zeiten, in denen große Sport-Events kaum möglich sind, ein Zeichen setzen und ein positives Signal an die ganze Welt senden. Die Tour soll auf jeden Fall stattfinden», so Hohlfeld. Jahr für Jahr plant die ehemalige Profi-Rennfahrerin die Thüringen-Rundfahrt für Frauen. In diesem Jahr steht sie dabei aber aufgrund der Corona-Pandemie vor besonderen Hürden. Die Tour kann nur stattfinden, wenn die Maßnahmen zu Eindämmung der Pandemie gewährleistet werden können. Corona-Tests, separate Übernachtungen, Absperrungen, das Hygienekonzept und das Personal zu dessen Umsetzung kosten voraussichtlich 35.000 Euro zusätzlich.

«Wir glauben, Sport ist gerade jetzt wichtig. Deshalb wollen wir Botschafter für Thüringen in der Welt sein und dieses besondere Signal senden, dass es mit der richtigen Planung und gegenseitiger Hilfe weitergeht. Das betrifft nicht nur den Radsport», betont Hohlfeld.

Wichtig sei die Rundfahrt aber auch für die Rennfahrerinnen. Denn nachdem schon einige Wettbewerbe coronabedingt ausfallen mussten, ist die Rundfahrt durch den Freistaat als das erste lange Etappenrennen der Saison einer der wichtigsten Eckpfeiler vor den Olympischen Spielen in diesem Jahr. Entsprechend hat sich ein Weltklasse-Feld angekündigt.

Zur Crowdfunding-Aktion