ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
09.10.2021 11:00:27

Ackermann unterstützt «Jugendomniumrenntage in der Südpfalz»

Pascal Ackermann unterstützt die «Jugendomniumrenntage in der Südpfalz». Foto: Archiv/Arne Dedert/dpa
Pascal Ackermann unterstützt die «Jugendomniumrenntage in der Südpfalz». Foto: Archiv/Arne Dedert/dpa

Wörth (rad-net) - Am kommenden Wochenende (16. bis 17. Oktober) findet im rheinland-pfälzischen Wörth mit den «Jugendomniumrenntagen in der Südpfalz» eines der letzten Nachwuchsrennen auf der Straße dieser Saison statt. Unterstützt wird die Veranstaltung von Bora-hansgrohe-Profi Pascal Ackermann.

«Mir ist es ein großes Anliegen, den Nachwuchs zu unterstützen. Wir haben schließlich alle mal klein angefangen», erklärt Ackermann sein Engagement. «Deshalb war es mir wichtig, dass wir nach dem Ausfall der Südpfalz-Tour unbedingt noch ein Nachwuchsrennen in meiner Heimat organisieren können.»

Veranstaltet werden die Rennen für die männlichen und weiblichen Klassen U11 bis U17. Das Omnium besteht aus einem Rundstreckenrennen und einem Kriterium. Gesamtsieger wird der- beziehungsweise diejenige, der beziehungsweise die die wenigsten Platzierungspunkte hat; bei Punktgleichheit wird der Platz beim Kriterium vorgezogen. Starts bei nur einem Rennen, außerhalb der Gesamtwertung, sind ebenfalls möglich.

Meldungen werden noch bis kommenden Dienstag, dem 12. Oktober, angenommen.