Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
23.09.2022 14:42:27

Dörr/Kovacevic gewinnen U23-EM im Radball

Markus Dörr und Luca Kovacevic freuen sich über den U23-Europameistertitel im Radball. Foto: VC Darmstadt
Markus Dörr und Luca Kovacevic freuen sich über den U23-Europameistertitel im Radball. Foto: VC Darmstadt

Aalen (rad-net) - Nach einem spannenden Finale und einem knappen Sieg mit 5:4 Toren haben Markus Dörr und Luca Kovacevic vom VC Darmstadt 1 in Aalen die U23-Europameisterschaften gegen die Schweiz 1 (Yannick und Timon Fröhlich) gewonnen. Deutschland 2 (Dennis Berner/Magnus Öhlert) belegte Rang fünf, Deutschland 3 (Silas Öhlert/Moritz Rettenmeier) wurden Zehnte.

In der Vorrunde setzten sich Dörr/Kovacevic in Gruppe 1 als Gruppenerster durch, nachdem sie mit einem 10:0-Erfolg das Auftaktspiel gegen Deutschland 3 für sich entschieden, ein 6:6-Unentschieden gegen Schweiz 2 (Björn Vogel/Rafael Artho) erkämpften und auch gegen Österreich 2 (Elias Gabriel/Linus Lampert) und Tschechien 1 (Tomas Horak/Radek Adam) mit 9:2 beziehungsweise 4:2 Toren erfolgreich waren. In Gruppe 2 setzte sich Schweiz 1 durch, sodass man sich im Halbfinale erst einmal aus dem Weg gehen konnte.

Im Halbfinale traf Deutschland 1 also auf Tschechien 2 (Jan Kripner/Jan Hrdlicka). Nach einer sicheren 6:2-Führung kam das tschechische Team durch einen Doppelschlag zwar noch einmal auf 6:4 heran, doch den Zwei-Tore-Vorsprung konnten die Darmstädter bis zum Endstand von 8:6 Toren halten. Im zweiten Halbfinale zwischen Schweiz 1 und Tschechien 1 stand es nach der regulären Spielzeit 4:4-Unentschieden. Im 4-Meter-Schießen hatten die Schweizer das bessere Ende und setzten sich miz einem 7:6 durch.

Im Finale lagen Dörr/Kovacevic Mitte der zweiten Halbzeit bereits mit 4:2 Toren in Führung, doch zwei Unachtsamkeiten brachten die beiden die Schweizer, die zum 4:4 ausgleichen konnten, wieder ins Spiel. Als Luca Kovacevic im Gegenzug kurz vor Ende des Spiels zur erneuten Führung zum 5:4 traf war die Partie entschieden und der Titel gesichert. Für die Hallenradsport-Abteilung des VC Darmstadt ist dies der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte.