ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
11.11.2020 11:42:24

Nachwuchs-DM im Omnium fällt 2020 aus

Auf der Radrennbahn in Büttgen sollte Mitte November die Nachwuchs-DM im Omnium stattfinden. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht
Auf der Radrennbahn in Büttgen sollte Mitte November die Nachwuchs-DM im Omnium stattfinden. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht

Büttgen (rad-net) - 2020 wird es aufgrund der Corona-Pandemie keine Deutsche Meisterschaft im Omnium und Zweiermannschaftsfahren für die Klassen U15 und U17 geben. Dies teilte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) nun per Amtlicher Bekanntmachung mit.

Die Titelkämpfe waren coronabedingt schon in den November verschoben worden, doch nachdem die Bundesregierung einen zweiten Corona-Lockdown für diesen Monat beschlossen hatte, war die DM vorläufig abgesagt worden. Nun musste sie aber endgültig aus dem Kalender gestrichen werden.

«Alle Bemühungen der Organisatoren konnten die Absage nicht verhindern. Es wurden zahlreiche Gespräche mit der Kommune und den verantwortlichen Ämtern geführt. Leider war das Virus stärker und hat alle Planungen zunichte gemacht. Wir müssen hier die Gesundheit aller Sportler und Beteiligten im Auge haben und sind daher zu diesem Schritt gezwungen», so Hermann Schiffer, Mitorganisator und Vizepräsident für den Sportbetrieb Olympische Sportarten im Radsportverband NRW.

«Wir bedanken uns beim Organisationsteam, welches trotz der schwierigen Situation rund um das Coronavirus bis jetzt versucht hat, die Veranstaltung durchzuführen - insbesondere bei Hermann Schiffer, Markus Schellenberger und Lars Witte», sagte BDR-Vizepräsident Günter Schabel.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport