ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
28.08.2018 12:10:30

Trial: Reichenbach fährt zum nächsten Weltcup-Erfolg

Nina Reichenbach siegte in Val di Sole. Foto: UCI/Zhukov
Nina Reichenbach siegte in Val di Sole. Foto: UCI/Zhukov

Val di Sole (rad-net) - Nina Reichenbach (RSV Bretten) hat den zweiten UCI Trials Weltcup der Saison in Val di Sole (Italien) gewonnen. An Ort und Stelle, wo sie 2016 ihren ersten Weltmeister-Titel holte, setzte sich die 19-Jährige aus Ötisheim vor der Konkurrenz durch und baute damit auch ihre Führung im Gesamt-Weltcup aus.

In einem sehr spannenden Finale war die Weltcup-Titelverteidigerin am Ende punktgleich mit Spanierin Irene Caminos. Da Reichenbach das Halbfinale gewonnen hatte, war sie die Siegerin. Platz drei belegte Alba Hidalgo (Spanien). Celina Römmelt (TSV Heiligenrode) erreichte ebenfalls das Halbfinale udn wurde schließlich 16.

Bei den Herren war der Deutsche Meister und Vizeweltmeister Dominik Oswald (MSC Münstertal) in der 20-Zoll-Klasse auf Platz zwölf der beste deutsche Teilnehmer- Es gewann erstmals der 18-jährige Spanier Alejandro Montalvo vor Thomas Pechhacker (Österreich) und Ion Areitio (Spanien). Den Sprung ins 20-Zoll-Halbfinale hatte auch Jonas Friedrich (RSV Bretten) als 18. geschafft.

In der 26-Zoll-Klasse war Raphael Zehentner (MTG Kiefersfelden) auf Platz 14 der beste Deutsche. Es folgten als 16. Jonathan Sandritter (MSC Schatthausen), Hannes Herrmann (MSC Thalheim) als 18., Oliver Widmann (BMX Württemberg) als 21. und Jannis Oing (MSC Stadtlohn) auf Rang 22, welche alle das Halbfinale erreicht hatten.

Der nächste Trial-Weltcup ist am 22. und 23. September in Antwerpen (Belgien). Das Finale findet am 13. und 14.Oktober in Deutschland, und zwar in Berlin, statt.