ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
09.03.2021 09:31:24

Amstel Gold Race findet auf geschlossenem Rundkurs statt

Das Amstel Gold Race soll 2021 auf einem geschlossenen Rundkurs stattfinden. Foto: Archiv/Eric Lalmand/BELGA/dpa
Das Amstel Gold Race soll 2021 auf einem geschlossenen Rundkurs stattfinden. Foto: Archiv/Eric Lalmand/BELGA/dpa

Berg en Terblijt (rad-net) - Das Amstel Gold Race der Männer und Frauen wird am 18. April ausgetragen. Allerdings werden die Rennen, welche 2020 coronabedingt ausgefallen waren, in diesem Jahr auf einem 17 Kilometer langen Rundkurs stattfinden, welcher für die Öffentlichkeit gesperrt sein wird. Dies teilten die Veranstalter jetzt mit.

Unter normalen Umständen startet das Amstel Gold Race in Maastricht und führt über die Hügel der Provinz Limburg nach Berg en Terblijt enden. Anders in diesem Jahr: Die modifizierte Rennstrecke führt durch Valkenburg aan de Geul, Maastricht und Eijsden-Margraten. Die Organisatoren haben jedoch keine genauen Angaben zum Kurs gemacht, da sie die Zuschauer auffordern, das Rennen vor dem Fernseher zu verfolgen.

Die Frauen sollen um 8:30 Uhr starten und fahren sieben Runden, während die Männer kurz nach dem Zieleinlauf der Frauen um 12:15 Uhr ins Rennen gehen und 13 Runden absolvieren. Auf jeder Runde müssen der Geulhemmerberg, der Bemelerberg und den Cauberg bezwungen werden - mit Ausnahme der Schlussrunde der Männer, in der der Cauberg ausgelassen wird.

«Wir freuen uns sehr über die Genehmigung der Behörden, dass das Amstel Gold Race und die Amstel Gold Race Ladies Edition am Sonntag, dem 18. April, stattfinden können», sagte Rennleiter Leo van Vliet. «Seit der Absage im Oktober 2020 waren wir beschäftigt. Wir standen in enger Verbindung mit den Regierungen und konnten detaillierte Pläne für die Durchführung der Rennen ausarbeiten. Wir sind uns bewusst, dass sich noch viel ändern kann, aber wir danken den nationalen und regionalen Behörden für ihre Unterstützung in diesem Prozess.»

Zwar gelten in der Region Corona-Beschränkungen, doch die Bürgermeister der Austragungsstädte haben beschlossen, das Rennen unter strengen Bedingungen zu genehmigen - unter der Voraussetzung, das Gebiet für die Öffentlichkeit zu sperren. An den Straßenrändern sind keine Zuschauer erlaubt.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport