ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
15.09.2021 17:07:07

Hirschi übernimmt in Luxemburg die Gesamtführung

Marc Hirschi gewann die zweite Etappe der Luxemburg-Rundfahrt. Foto: UAE-Team Emirates
Marc Hirschi gewann die zweite Etappe der Luxemburg-Rundfahrt. Foto: UAE-Team Emirates

Eschdorf (rad-net) - Marc Hirschi hat die Königsetappe der Tour de Luxembourg (UCI 2.Pro) über 186,1 Kilometer von Steinfort nach Eschdorf gewonnen. Der Schweizer vom UAE-Team Emirates ist damit auch neuer Spitzenreiter der fünftägigen Rundfahrt.

50 Kilometer vor dem Ziel, als erstmals die Côte de Eschdorf war das Feld in zwei Gruppen zerfallen, während noch eine kleine Ausreißergruppe an der Spitze lag. Es dauerte jedoch nicht lange, ehe die Gruppe von den Favoriten eingeholt wurde. Aus der Gruppe griff Anthony Turgis (TotalEnergies) an, wurde aber drei Kilometer vor dem Ziel am Anstieg nach Eschdorf eingeholt.

Dort löste sich dann Hirschi aus der Favoritengruppe und holte seinen ersten Sieg für das arabische Team. Dank seines Vorsprungs im Ziel von acht Sekunden auf Joao Almedia (Deceuninck-Quick Step) und David Gaudu (Groupama-FDJ) und der Zeitbonfikationen übernahm er auch das gelbe Leadertrikot von seinem zukünftigen Teamkollegen Almeida, der die gestrigen Auftaktetappe gewonnen hatte.

Hirschi führt nun vier Sekunden vor Almeida und 19 vor Gaudu.