ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
30.06.2021 12:35:02

DOSB nominiert weitere Radsportler für Olympia - BDR-Team komplett

Frankfurt (rad-net) - Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat am gestrigen Dienstag weitere Athletinnen und Athleten für die Olympischen Spiele in Tokio nominiert, darunter auch die die Radsportdisziplinen Straße, Mountainbike und BMX Freestyle. Damit ist die Olympiamannschaft des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) komplett.

«Die Auswahl war nicht einfach, denn wir können nur mit jeweils zwei Mountainbikern bei den Frauen und Männern sowie vier Straßenfahrern und -fahrerinnen in Tokio starten. Wir denken, die richtige Auswahl getroffen zu haben, insbesondere mit Blick auf die technischen Anforderungen im MTB-Bereich und den topographischen Gegebenheiten auf der Straße», sagte BDR-Sportdirektor Patrick Moster.

Auf der Straße setzt der BDR unter anderem auf Maximilian Schachmann und Lisa Brennauer. Schachmann und Brennauer haben beide vor zehn Tagen den deutschen Meistertitel gewonnen; Brennauer ist sogar Doppelmeisterin, denn sie holte sich auch im Zeitfahren den Titel. Die 33-Jährige wird in Tokio nicht nur auf der Straße, sondern auch auf der Bahn um Medaillen kämpfen. Aber auch Liane Lippert und Emanuel Buchmann, der gerade die Tour de France bestreitet, sind auf diesem schweren Kurs Top-Platzierungen zuzutrauen.

«Ich habe ja bereits in Glasgow bei den European Games bewiesen, dass es möglich ist, in kurzer Zeit auf Bahn und Straße zu fahren und habe keine Angst davor. Die Meistertitel von Stuttgart haben mir Aufwind gegeben», sagt Brennauer, die derzeit mit der Nationalmannschaft einen Bahnlehrgang in Frankfurt/Oder absolviert. Maximilian Schachmann trainiert in dieser Woche in der Sierra Nevada, um sich den letzten Schliff zu holen. Der Berliner verzichtete wegen der Olympischen Spiele auf die Teilnahme an der Tour de France und richtet seinen Fokus voll auf Tokio, wo er unbedingt eine Medaille holen will. «Ich fahre nach Tokio, um eine Medaille zu holen. Alles andere ist keine Option», sagt Schachmann.

Für Mountainbiker Manuel Fumic als auch Straßenfahrerin Trixi Worrack werden es die fünften Olympischen Spiele sein. Fumic möchte im Herbst seiner Karriere noch einmal bei Olympia überzeugen. Dass seine Form stimmt, bewies er bei den Deutschen Meisterschaften, wo er sich zum vierten Mal das Meistertrikot in der Eliteklasse überstreifen konnte. Seine beste Olympia-Platzierung war bislang Rang sieben 2012 in London. «Dass die Spiele im letzten Jahr ausgefallen sind, hat mich tief getroffen», sagte Fumic, der eigentlich im letzten Jahr schon an ein Karriereende dachte. Dann hat der 39-Jährige seine Pläne geändert, sich neu motiviert und will es bei seinen fünften und definitiv letzten Spielen noch einmal wissen.

Eine große Medaillenhoffnung ist auch Lara Lessmann, zweifache WM-Medaillengewinnerin im BMX-Freestyle. Die Berlinerin hatte sich bei der Weltmeisterschaft in Frankreich Anfang Juni das Schlüsselbein gebrochen, ist aber längt wieder im Training und blick hoffnungsvoll nach Tokio.

Die nominierten BDR-Sportler für Tokio 2021:

Straße

Brennauer, Lisa (Durach/Ceratizit-WNT Pro Cycling)
Lippert, Liane (Friedrichshafen/DSM)
Ludwig, Hannah (Traben-Trarbach/Canyon-Sram)
Worrack, Trixi (Erfurt-Trek-Segafredo)

Arndt, Nikias (Köln/DSM)
Buchmann, Emanuel (Lochau/Bora-hansgrohe)
Geschke, Simon (Freiburg/Cofidis)
Schachmann, Maximilian (Brescia/Bora-hansgrohe)
Mountainbike

Brandau, Elisabeth (Schönaich/EBE-Racing-Team)
Eibl, Ronja (Grosselfingen/Alpecin-Fenix)
Brandl, Maximilian (Freiburg/Lexware MTB-Team)
Fumic, Manuel (Kirchheim (Teck)/Cannondale Factory Racing)

BMX Freestyle

Lessmann, Lara (Berlin/Mellowpark e.V.)
Ersatz: Gruhn, Rebecca (Stendal/congrav new sports)