ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
02.07.2021 10:03:24

RTF-Saison 2021 vor dem Re-Start

Schrecksbach (rad-net) - Mit den sinkenden Corona-Inzidenzien und den einhergehenden Lockerungs-Maßnahmen der Länder, sind auch zunehmend wieder die halbwegs reguläre Durchführung von Radtourenfahrten und Radmarathons möglich. Deshalb startet am kommenden Wochenende auch der Radmarathon-Cup Deutschland des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) mit der ersten Präsenzveranstaltung in Schrecksbach mit dem Schwalm-Tal und Höhen-Marathon.

Aber nicht nur die Radmarathons können jetzt durchstarten. Auf dem Programm stehen auch kürzere Radtourenfahrten. Am Wochenende werden RTFs nicht nur in Schrecksbach, sondern auch in Fulda, Buer und Osterweddingen angeboten.

Eine Woche später finden sogar zwei Radmarathons des Deutschland-Cups statt, in der Lausitz und in Bimbach. Der Rhönmarathon hat einen neuen Termin, nachdem er coronabedingt vom Mai in den Juli verlegt wurde. Die Radmarathons der Rhön sind nach Angaben der Veranstalter schon sehr gut gebucht, bei den Radtourenfahrten gibt es noch viele Startmöglichkeiten.

«Jetzt brauchen euch die Vereine als Teilnehmer», ruft Bernd Schmidt, BDR-Vizepräsident Breitensport, die Radtourenfahrer zur regen Teilnahme auf. «Die Vereine treiben enormen Aufwand, damit sie euch wieder schöne Veranstaltungen bieten können. Unterstützt die Vereine mit eurer Teilnahme. Und wir können wieder gemeinsam Rad fahren.»