ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
10.11.2018 08:57:41

Trial-WM: Reichenbach verteidigt Titel - U19-Doppelsieg durch Widmann und Keitel

Nina Reichenbach wird weiterhin im WM-Trikot fahren. Foto: Archiv/BDR
Nina Reichenbach wird weiterhin im WM-Trikot fahren. Foto: Archiv/BDR

Chengdu (rad-net) - Nina Reichenbach hat ihren Weltmeister Titel im Trial erfolgreich verteidigt. Bei der UCI Urban Cycling WM im chinesischen Chengdu gab es zudem einen deutschen Doppelsieg im Trial der Junioren 26" durch Oliver Widmann und Felix Keitel. Die Ergebnisse der Männer 20" und 26" stehen noch aus.

Bereits im Halbfinale war die 19-Jährige vom RSC Bretten nicht zu schlagen und erreichte klar vor der Konkurrenz das Fiale. Reichenbach dominierte auch das Finale und setzte sich bereits nach der ersten Sektion mit 20 Punkten Vorsprung an die Spitze des Klassements. Diesen konnte sie an den nächsten beiden Sektionen auf 40 Zähler ausbauen und verteidigte ihren Vorsprung in den letzten beiden Sektionen. Sie gewann schließlich mit 240 Zählern vor Manon Basseville (Frankreich) mit 200 Punkten und Janine Jungfels (Australien), die auf 180 Punkte kam. «Es ist ein tolles Gefühl. Ich bin so gücklich, dass ich meinen Titel verteidigen und das Regenbogentrikot zum dritten Mal gewinnen konnte», sagte Reichenbach im Siegerinterview.

Mit Celina Rommelt war noch eine zweite Deutsche bei der WM vertreten. Sie belegte im Halbfinale Platz 14.

Im Halbfinale hatte sich bereits abgezeichnet, dass Widmann, der zum jüngeren U19-Jahrgang gehört und somit auch im kommenden Jahr noch in der Klasse antritt, der klare Favorit ist. Doch im Finale gelang ihm kein so guter Start in den Wettbewerb. In der ersten Sektion holte er nur zehn Punkte und lag damit auf Rang drei. Doch danach holte er aber kräftig auf und lag bereits nach der dritten Sektion in Führung. In der letzten Sektion machte er es noch einmal spannend, denn er konnte dort auch nur 20 Punkte holen. So siegte Widmann schließlich mit 190 Zählern und damit punktgleich vor Keitel. Dritter wurde Nathan Charra (frankreich) mit 120 Punkten.

Im Trial 20" verpasste Noah Sandritter eine Medaille und wurde Vierter. Er hatte als einziger Deutscher das Finale erreicht und kam dort auf 130 Punkte. Gegenüber dem Halbfinale konnte sich Sandritter aber um zwei Plätze verbessern. Der Titel ging derweil an Alejandro Montalvo (Spanien), der mit 270 gesammelten Punkten mit 80 Punkten Vorsprung gewann. Dahinter belegten Charlie Rolls (190 Punkte/Großbriannien) und sein Landsmann Marti Aran (180) die Plätze zwei und drei.

Im Halbfinale ausgeschieden war Ben Brauning, der 13. wurde.