ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
11.10.2021 16:36:13

Deutsche BMX-Fahrer beim 3-Nationen-Cup in Ahnatal erfolgreich

Philip Schaub (Mitte) siegte in Ahnatal vor Mitchel Schotmann (li.) und Axel Webster. Foto: privat
Philip Schaub (Mitte) siegte in Ahnatal vor Mitchel Schotmann (li.) und Axel Webster. Foto: privat

Ahnatal (rad-net) - Philip Schaub (MSC Ingersheim) hat den 3-Nationen-Cup im BMX im hessischen Ahnatal bei Kassel für sich entscheiden. Er gewann im Finale vor dem Niederländer Mitchel Schotmann (Team TVE Omega-Fieten) und Axel Webster (BMX-Team Cottbus).

«Philip ist alle seine Läufe sehr souverän gefahren und hat das Finale verdient gewonnen», lobte Bundestrainer Florian Ludewig und ergänzte: «Besonders freut mich der dritte Platz von Axel Webster. Er hat nach vielen Verletzungen und Unsicherheiten endlich mal wieder sein Potenzial gezeigt.»

Bei den Frauen kamen die deutschen Starterinnen Julia Möhser (BMX-Team Cottbus) und Regula Runge (SV Salamander Kornwestheim) nicht über die Vorläufe hinaus. Es siegte die Dritte der Weltmeisterschaften, Laura Smulders aus den Niederlanden.

Bei den Junioren qualifizierten sich Toni Skrzypek (BMX-Club Württemberg) und David Szell (Skizunft Kornwestheim) für das Finale und belegten dort die Plätze fünf und sieben. Der Sieg ging an den Belgier Wannes Magdelijns vor Europameister Tim Goossens aus den Niederlanden. Bestplatzierte deutsche Juniorin war Emma Kroll (RC Zugvogel Bielefeld), während Renske van Santvoort aus den Niederlanden den Sieg davontrug.

Bei dem vom RSC Weimar-Ahnatal ausgerichteten 3-Nationen-Cup waren insgesamt 550 Sportlerinnen und Sportler am Start. Die Rennserie besteht aus drei Veranstaltungen in Deutschland, Belgien und den Niederlanden, wobei der Wettkampf in Erp (Niederlande) in dieser Saison coronabedingt ausfallen musste. Der erste Lauf des 3-Nationen-Cups hatte bereits am 19. September in Ravels in Belgien stattgefunden. Dort sorgte Regula Runge als Fünfte bei den Frauen für das beste deusche Resultat.