ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
06.07.2020 10:05:38

Braun und Kröger gewinnen «CoronaChrono» in NRW

Start beim «CoronaChrono» in Elsdorf. Foto: Radsportverband NRW
Start beim «CoronaChrono» in Elsdorf. Foto: Radsportverband NRW

Elsdorf (rad-net) - Am vergangenen Sonntag fand mit dem Zeitfahren «CoronaChrono» in Elsdorf das erste Radrennen in Nordrhein-Westfalen seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie statt. 124 Starter gingen in den verschiedenen Klassen an den Start. In der Elite gab es durch Julian Braun (SKS Sauerland-NRW) und Mieke Kröger (Hitec Products-Birk Sport) Favoritensiege.

Braun setzte sich auf der 9,8 Kilometer langen Strecke im «terra nova»-Tagebaugebiet in 11:41 Minuten Fahrzeit mit neun Sekunden Vorsprung vor Sven Redmann (Dauner-Akkon) sowie 20 Sekunden vor seinem Teamkollegen Jon Knolle durch. Kröger sicherte sich den Sieg noch deutlicher. Sie holte mit einer Zeit von 12:50 Minuten eine Minute Vorsprung auf Fiona Schröder (Rad-Treff Borchen) heraus. Finja Smekal (Drops) kam auf den dritten Rang mit 1:16 Minuten Rückstand.

In der U19-Klasse gingen die Siege an Ole Theiler (RV Staubwolke 09 Fischeln e.V.) und Marlene Cleves (VfR Büttgen 1912 e.V.). Sieger in der U17-Klasse wurden Henri Johannes Appelbaum (RSV Gütersloh) und Isabell Oepen (Pulheimer SC 11924/57 e.V.). In der U15 waren Ian Kings (Radsport-Club Schmitter Köln) und Judith Friederieke Rottmann (RC Victoria Nehheim e.V.) am schnellsten. Owen Kings (Radsport-Club Schmitter Köln) und Franziska Minten (VfR Büttgen) kletterten in der U13 aufs oberste Podest und in der U11 war Kilian Schmitz (VfR Büttgen 1912 e.V.) erfolgreich.

«Das Rennen wurde von den Rennfahrerinnen und Rennfahrern gut angenommen. Seitens der Sportler gab es schon während der Wettkämpfe großes Lob und Dank für die Durchführung. Das Rennen ist ohne Zwischenfälle und ohne Stürze gut verlaufen und auch das Wetter hatte ein Einsehen und es war trocken geblieben», sagte Hermann Schiffer, Vizepräsident Sportbetrieb Olympische Sportarten im Radsportverband NRW, der das «CoronaChrono» gemeinsam mit Markus Schellenberger, Koordinator Leistungssport im Verband, organisierte.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport