ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
18.01.2021 11:21:24

Tour du Rwanda in den Mai verschoben

Tausende von Zuschauern säumen alljährlich die Strecke der Tour du Rwanda. Foto: Veranstalter
Tausende von Zuschauern säumen alljährlich die Strecke der Tour du Rwanda. Foto: Veranstalter

Kigali (rad-net) - Die Tour du Rwanda (UCI 2.1) ist in den Mai verschoben worden. Die achttägige Rundfahrt in Afrika, die alljährlich mit Zuschauermassen und spannenden Rennen beeindruckt, sollte ursprünglich Ende Februar stattfinden. Dies teilten die Organisatoren mit.

In einer Erklärung sagte der Präsident des Ruandischen Radsportverbandes, Abdallah Murenzi, dass die Veranstaltung «angesichts der aktuellen globalen Situation der Covid-19-Pandemie und der vielen Unsicherheiten, die es uns nicht erlauben, die Tour du Ruanda unter den besten Bedingungen zu organisieren», verschoben wurde.

Murenzi fügte hinzu, dass die Tour du Rwanda auf den 2. bis 9. Mai verschoben wurde, «vorbehaltlich der bevorstehenden Validierung der Daten durch die UCI», und dass die Vorbereitungen für die Veranstaltung «aktiv laufen». Die Strecke des achttägigen Rennens umfasse mehr als 16.000 Höhenmeter.

Mit Israel Start-Up Nation hatte bereits eine WorldTour-Mannschaft ihre Teilnahme an der Tour du Rwanda angekündigt. Auf der Meldeliste stehen zudem die ProTeams Total Direct Energie, B&B Hotels p/b KTM, Novo Nordisk und Androni Giocattoli-Sidermec.

Im vergangenen Jahr gewann Natnael Tesfatsion aus Eritrea die Rundfahrt.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport